Skandinavische Delikatessen, Skandinavien, Norwegen, Dänemark, Schweden, Kochen, Backen, Kochbuch, Rezepte, einfach , Zimtschnecken, Kekse, Torten, Kuchen, Fleisch, Fisch, Hering, Lachs, Beeren, Lamm, Pfefferkuchen, Köttbullar
Werbung
⏱ Lesezeit: 2 Minuten

Hallo, in den vergangenen Monaten habe ich viele Bücher und besonders viele Kochbücher mit skandinavischen Rezepten für Euch getestet, Rezepte nachgekocht und viele Artikel geschrieben. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Bücher immer dicker werden und komplexer. Ich erinnere mich da an das letzte Buch „Tina kocht“ von Tina Nordström. (Die Rezension findet Ihr hier). Doch was sind skandinavische Delikatessen? Ich gehe der Frage in diesem Artikel auf die Spur und möchte Euch das gleichnamige Buch „Skandinavische Delikatessen“ von Marianne Aronsson vorstellen. Es bietet Rezepte mit Fisch & Fleisch, Süßes, Kuchen und Torten.

Ich glaube, wenn man sich skandinavische Kochbücher anschaut, muss man sie in zwei Kategorien aufteilen. Das eine sind Kochbücher mit der neuen nordischen Küche, die international beeinflusst wird und trotzdem die skandinavischen Wurzeln nicht vergisst. Und auf der anderen Seite gibt es Gerichte, die wir in Deutschland für typisch skandinavisch halten. Das können Waffeln, Gerichte mit Lachs und Hering sein, Zimtschnecken und irgendwas mit Beeren – natürlich. Das sind aber für die modernen Skandinavier vielleicht nicht unbedingt typische Gerichte. Ich will damit nur sagen, dass man hier mit zweierlei Maß die Kochbücher bewerten muss.

„Skandinavische Delikatessen“ ist eher das Buch mit typischen Gerichten aus Sicht der Nicht-Skandinavier würde ich sagen. Denn hier gibt es alle Rezepte, die das Herz skandinavischer Klischees erfreuen wird: Smörrebröd, Schwedische Zimtschnecken, Pfefferkuchen, Heringssalat und Köttbullar.

Über die Autorin:

Marianne Aronsson ist geboren und aufgewachsen in Bengtsfors, Schweden. Seit über 30 Jahren lebt sie in der Schweiz und führt die schwedischen Traditionen fort mit dem Luciatag, Julbord und Mittsommer. Passend zu all den Festen gibt es die Rezepte.

Über das Buch „Skandinavische Delikatessen“:

Das Kochbuch „Skandinavische Delikatessen“ ist aus dem Jahr 2009 und war mein erstes nordisches Kochbuch, was ich mir gekauft habe. Es ist sehr klein und handlich. Der Preis liegt bei 9,95 Euro. Es hat 96 Seiten und jede Doppelseite bietet ein Rezept mit einem großen Foto. Die Fotos stammen von Günter Pump.

Skandinavische Delikatessen, Skandinavien, Norwegen, Dänemark, Schweden, Kochen, Backen, Kochbuch, Rezepte, einfach , Zimtschnecken, Kekse, Torten, Kuchen, Fleisch, Fisch, Hering, Lachs, Beeren, Lamm, Pfefferkuchen, Köttbullar

Alle Rezepte sind sehr einfach nachzukochen. Ich hatte seinerzeit mal den Lachsauflauf ausprobiert. Der war sehr lecker. Auf jeden Fall ausprobieren werde ich noch Fleischbällchen, Hackbeefsteaks à la Lindström, Kohlrouladen, Luciakatzen, Pfannkuchen, Pfefferkuchen und die Zimtschnecken.

Was soll ich sagen? Wer dieses Buch hat, kann alle Basics aus der skandinavischen Küche nachkochen – und das für jede Jahreszeit. Es gibt Vorspeisen, Desserts, Fleisch- und Fischgerichte, Suppen und Aufläufe aus Dänemark, Norwegen und Schweden. Richtig toll!

„Skandinavische Delikatessen“ von Marianne Aronsson mit 96 Seiten ist für 9,95 Euro unter der ISBN 978-3-89876-471-1 im Husum Verlag erschienen.

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Gib hier deinen Namen ein