Ingwer Shots selber machen, Ingwer Shot, Zitrone, Rezept, Stoffwechsel

Kann man Ingwer Shots selber machen? Ja klar, hier kommt das Rezept. – Kennt Ihr den Ingwer Shot von Bangs aus Dänemark? Da kostet eine kleine Flasche mit 60 Millilitern ungefähr 1,50 Euro. Auf den ersten Blick ist das sehr teuer, aber dafür sind die Zutaten oft natürlich und aufwändig verarbeitet. Was ist eigentlich ein Ingwer Shot? Das ist eine kleine Portion Ingwer-Saft, oft gemischt mit anderen Früchten, und dieser gibt einem Power für den Tag. Viele trinken ihn morgens, um in Schwung zu kommen.-  Ich hatte das nie getrunken, weil ich dachte, ich sei zu schwach dafür. – Ähnlich, wie in der Fisherman’s-Friend-Werbung. 🙂 Doch dann probierte ich Anfang des Jahres einen Ingwer Shot und er schmeckte. Als ich dann neulich las, dass Ingwer den Stoffwechsel ankurbeln soll, probierte ich das Rezept aus. Es schmeckt so lecker und ist auch viel günstiger als die kleinen Flaschen. Außerdem spart man Plastikmüll.

Nach meiner Lungenentzündung half mir der Ingwer wieder fit zu werden und nun trinke ich seit drei Wochen fast täglich den Ingwer Shot mit Zitrone, der einen auch noch mit Vitamin C versorgt. Das Rezept lässt sich sehr schnell umsetzen und reicht für sechs bis acht Portionen. Wenn Ihr den Saft in den Kühlschrank stellt, hält er auch bis zu vier Tage.

Ingwer Shots selber machen – die Zutaten

Ingwer Shots selber machen, Ingwer Shot, Zitrone, Rezept, Stoffwechsel

  • 3 Bio-Zitronen
  • 100 Gramm Ingwer
  • 100 Milliliter Agavendicksaft
  • 200 ml Wasser

Ingwer Shots selber machen – die Zubereitung

Ingwer Shots selber machen, Ingwer Shot, Zitrone, Rezept, Stoffwechsel

Die Zubereitung der Ingwer Shots ist kinderleicht. Die Zitronen werden ausgepresst. Der Ingwer wird geschält und in kleine Würfel geschnitten. Dann kommen der frisch gepresste Zitronensaft, die Ingwer-Würfel und der Agavendicksaft zusammen mit dem Wasser in ein hohes Gefäß. Wenn Ihr einen Standmixer habt, könnt Ihr diesen benutzen oder ihr püriert den Saft einfach mit dem Stabmixer. Bei beiden Varianten ist nur wichtig, dass Ihr den Saft lang genug mixt, damit die Ingwer-Stücke klein werden. Dann wird alles in eine Flache gefüllt oder in eine Kanne, die Ihr dann am besten im Kühlschrank abdeckt.

Wie gesagt, der Saft hält sich drei bis vier Tage im Kühlschrank. Vor dem Trinken sollte er allerdings geschüttelt und dann schnell getrunken werden. Ansonsten sammeln sich die kleinen Ingwer-Stücke unten im Glas und das kann sehr scharf beziehungsweise unangenehm schmecken. 🙂

Ingwer Shots selber machen – die Nebenwirkungen

Anfangs erwähnte ich, dass Ingwer den Stoffwechsel ankurbeln soll. Doch ein Genuss von zu viel Ingwer kann sich auch schlecht auf Euren Körper auswirken. Kauft Euch am besten zuerst mal eine kleine Flasche fertigen Ingwer Shot und testet, ob Ihr Ingwer vertragt, wenn Ihr diesen vorher noch nicht gegessen oder getrunken habt. Wenn Ihr zu viel Ingwer zu Euch nehmt, könnt Ihr Sodbrennen und Blähungen bekommen oder sogar Durchfall. Das ist natürlich nicht schön. 🙂 Wenn Ihr Ingwer vertragt, steht dem power-vollen Start in den Tag nichts mehr im Wege. Und keine Sorge, Ingwer ist gesund. Bis zu 50 Gramm frischen Ingwer soll man täglich problemlos zu sich nehmen können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Gib hier deinen Namen ein