Hygge im Sommer, Hygge, Dänemark, Hygge Blog, Sommer, Sommerhygge,
Werbung
⏱ Lesezeit: 8 Minuten

Hygge im Sommer – geht das? Diese Frage hat mich schon vergangene Woche beschäftigt als ich zum gleichen Thema eine Podcast-Folge DER NØRD aufgenommen habe. Hej, der Sommer ist da. Draußen sind heute bei mir 30 Grad. Was kann man da da unternehmen, was hyggelig ist? Zuhause sitzen in einer Decke eingemummelt mit dicken Wollsocken? Definitiv nicht! Das ist wieder was für die kalten Tage, jetzt geht es raus in die Sonne mit Freunden oder alleine! Ich gebe Dir hier 10 Tipps für Hygge im Sommer. Viel Spaß, Stefan

Hygge im Sommer

Hygge im Sommer, Hygge, Dänemark, Hygge Blog, Sommer, Sommerhygge,

Wenn wir an Hygge denken, denken wir oft an den Winter, wo wir dicke Wollsocken tragen, ein heißes Getränk aus unserem Lieblingsbecher schlürfen und Kerzen anmachen. Wir sitzen mit Freunden zu Hause und schauen einen Film oder kochen zusammen. Ist Hygge also nur etwas für kalte, dunkle Tage im Herbst und Winter? Nein, Hygge geht auch im Sommer. (Mehr über Hygge, dem dänischen Lebensgefühl, gibt es hier) Gerade jetzt ist es schön, wenn wir rausgehen bei diesem Wetter. Die Sonnenstrahlen geben uns die Energie zurück, die wir in den regnerischen Tagen aufgebraucht haben. Kennst Du das Gefühl, wenn die ersten Sonnenstrahlen auf der Haut landen und man die natürliche Wärme spürt? Ich bin wirklich kein großer Fan von Hitze, aber ich mag die Sonne trotzdem – gut dosiert. Sie sorgt für gute Laune. Dass man sich mit Cremes schützen soll, ist natürlich selbstverständlich. Jetzt kann man auch leckeres Eis genießen, denn wer seine Bikini-Figur bis heute nicht erreicht hat, wird es in diesem Sommer auch nicht mehr schaffen. Aber es ist auch egal. Denn jeder ist so hübsch, wie er ist. Bikinifigur hin oder her.

Jetzt fragst Du Dich, wie Du es Dir hyggelig machen kannst im Sommer? In den nächsten Abschnitten möchte ich Dir zehn Inspirationen geben, die Du schnell umsetzen kannst. Die meisten Hygge-Tipps kosten wenig bis kaum etwas. Denn Hygge soll glücklich machen und nicht   abhängig vom Geld sein.

Hygge im Sommer 1: Picknicken

Hygge im Sommer, Hygge, Dänemark, Hygge Blog, Sommer, Sommerhygge,

Wann hattest Du Dein letztes Picknick? Bei mir liegt es bestimmt schon 15 Jahre oder so zurück. Ich weiß es gar nicht mehr so genau. Dabei ist es kein großer Aufwand. Die Kopenhagener machen oft spontan ein Picknick in den Parks der Stadt. Sie bestellen sich eine Pizza und holen sich ein Bier. Das ist eine Möglichkeit, aber es geht auch anders. Versucht mal Freunde spontan am Wochenende zu fragen, ob sie Lust aufs Picknicken haben. Jeder bringt das mit, was er hat. Und jeder sollte eine Decke oder ein großes Handtuch dabei haben, die dann zu einer großen kuscheligen Liege-Insel verbunden werden. Man muss sich ja nicht so auf die Pelle rücken. 🙂

Ihr könnt es aber auch etwas langfristiger planen und jeder bringt etwas bestimmtes zu Essen mit. Dies kann man mit einer Doodle-Umfrage vorab klären. Dann ist schon die Zubereitung der Speisen für die Freunde eine hyggelige Angelegenheit und gibt dem Essen die nötige Wertschätzung.

Du willst alleine picknicken? Kein Problem. Pack einfach im Sommer morgens ein großes Handtuch oder eine dünne Decke in Deinen Rucksack. Und dann nach der Schule, der Uni oder Arbeit suchst Du Dir einfach ein schattiges Plätzchen und genießt ein leckeres Eis, ein spannendes Buch oder hörst ganz entspannt Deine Lieblingsmusik. Am Ende geht es nur darum mal rauszukommen und die frische Luft zu genießen. Trau Dich einfach! Beim ersten Mal ist es einem vielleicht unangenehm sich alleine irgendwo hinzusetzen. Aber es ist völlig okay.

Hygge im Sommer 2: Grillen

Hygge im Sommer, Hygge, Dänemark, Hygge Blog, Sommer, Sommerhygge,

Grillen kann man sehr gut mit einem Picknick verknüpfen. Dabei ist es egal, ob Bratwürste oder Gemüse-Spieße gegrillt werden. Hier zählt auch nur der Gedanken, dass man etwas gemeinsam mit Freunden unternimmt. Jeder bringt etwas mit und gegrillt wird dann zuhause oder draußen im Park. Informiert Euch bitte vorab, wo und wann man grillen darf in öffentlichen Parks. Die schnelle Variante, die nicht so aufregend ist, besteht aus Würstchen und Senf.

Doch wie wäre es, wenn man gesundes Bio-Fleisch selbst mariniert und einlegt, Gemüse-Spiesse selbst zubereitet und am besten auch die Saucen selbst herstellt? Das ist wieder hyggelig, wenn man etwas für Andere zubereitet und sich auf eine Tätigkeit im hier-und-jetzt konzentriert. Dann steigt auch die Vorfreude aufs Grillen und es ist nicht mal eben so: schnell in den Supermarkt und ein 10er-Pack Würstchen kaufen.

Hygge im Sommer 3: Lagerfeuer

Ein lauer Sommerabend. Es ist warm, die Sonne geht gleich unter. Zeit für ein Lagerfeuer. Ich weiß nicht, wie es Euch geht. Aber Lagerfeuer beruhigen mich. Ich mag den Geruch, ich höre gerne das Knistern und ich schaue mir auch gerne Lagerfeuer an. Es gibt ja auch Öfen für draußen, die richtig schön sind. Ich denke oft an ein Ferienhaus im Dänemark-Urlaub zurück, wo es einen Kamin gab. Es war so beruhigend. Warum dann nicht auch für draußen? Habt Ihr schon mal Stockbrot am Lagerfeuer gebacken? Das ist schnell und einfach vorbereitet und macht Spaß mit Freunden gemeinsam am Feuer zu verspeisen. Auch wenn das Brot nicht perfekt wird, zählt die Zeit, die man zusammen verbringt.

Hygge im Sommer 4: Coole Drinks mit Hygge-Faktor

Hygge im Sommer, Hygge, Dänemark, Hygge Blog, Sommer, Sommerhygge,

Trinken ist im Sommer noch wichtiger als sonst. Unsere Körper schwitzen häufiger und Trinken hilft uns beim Erfrischen. Ich habe früher immer kalte Softdrinks getrunken oder ungesunden Eistee. Jetzt liebe ich einfach frisches, kaltes Wasser. Ich mache das Wasser mit Kohlensäure selbst mit einem Sodastream. Da Wasser aber oft sehr langweilig schmeckt, mache ich mir eine halbe Bio-Zitrone in das Glas und gieße das Wasser immer wieder nach – das hält für einen ganzen Tag. Es schmeckt dann fast nach Zitronenlimonade- nur gesünder. Oder ich nehme frischen Ingwer, Minze oder auch Himbeeren. Was ist daran Hygge?

Es ist hyggelig, wie ich mir das Getränk zubereite, das Obst schneide und letztendlich tue ich was Gutes für meinen Körper, wenn ich auf Zucker verzichte und mich gesund ernähre. Es schmeckt sehr frisch. Alternativ könnt ihr auch kaltes Wasser nehmen und Früchtesee dazugeben. Er löst sich auch im kalten Wasser auf, was einen frischen, gesunden Eistee zaubert.

Hygge im Sommer 5: Balkon oder Terrasse hyggelig gestalten

Hygge auf dem Balkon, Preiselbeeren, Moltebeeren, Blaubeeren, Deko, Sommer

In diesem Blogposthabe ich schon gezeigt, wie ich meinen Balkon in diesem Jahr bepflanzt habe. Preiselbeeren, Moltebeeren und Blaubeeren sorgen für etwas nordisches Gefühl. Aber auch die passende Deko darf nicht fehlen. Deshalb folgt kommende Woche noch ein extra Blogpost dazu. Ihr könnt mit Kissen, Kerzen, Decken und Windlichtern Euch einen schönen gemütlichen Platz schaffen für tagsüber und abends. Wem Kerzen zu unsicher sind, der kann auch auf moderne LED-Lösungen zurückgreifen. – Eigentlich ist unser Hyggekrog, also unser Lieblingsplatz, oft in der Wohnung. Aber im Sommer bietet es sich an ihn nach Draußen zu verlagern. So können wir morgens schon unser erstes Getränk an der frischen Luft genießen, und zwischendurch immer mal wieder Energie tanken. Abends können wir dann ein Buch draußen lesen bevor die Sonne untergeht oder später die Sterne betrachten. Hauptsache wir gehen raus, weg vom PC und Fernseher und verbringen Zeit draußen.

Hygge im Sommer 6: ein Buch lesen

Hygge im Sommer, Hygge, Dänemark, Hygge Blog, Sommer, Sommerhygge,

Habt ihr bei Sonnenschein schon mal versucht auf dem Smartphone zu lesen? Schlecht, oder? Durch die Sonnenbrille ist alles dunkler und die Sonne blendet oft im Display. Blöd. Wir sollten also das Smartphone besser zu Hause oder in der Tasche lassen und zu einem Buch greifen. Ich weiß, dass es sich etwas altmodisch anfühlt ein Buch zu lesen, aber es entschleunigt und ist perfekt für eine entspannte Zeit unter einem Baum, auf einer Parkbank oder irgendwo am Wasser. Einfach das Buch und eine Decke/Handtuch in den Rucksack packen und für 30 Minuten täglich draußen einen tollen Platz suchen. Und keine Ausreden, es gibt überall eine ruhige Ecke zum Lesen.

Hygge im Sommer 7: Stöbern auf Flohmärkten

Schlendern, Stöbern und und Schätzte finden. Wann warst Du das letzte Mal auf einem Flohmarkt? Bei mir ist es schon etwas her. Aber es macht so viel Spaß im Sommer auf Flohmärkten zu stöbern. In Dänemark gibt es auch viele Scheunen, wo man nach antiken Schätzen stöbern kann. – Man muss nicht unbedingt etwas kaufen, denn schon allein das Schlendern an den Ständen macht Spaß. Du kannst alleine gehen oder mit Freunden. Preise vergleichen und etwas handeln gehören dazu. Vielleicht findest Du etwas Altes, was Du restauriert kannst? Einen alten Stuhl? Oder alte Stoff zum Nähen? Mittlerweile ist das Angebot an Flohmärkten so groß: Es gibt welche, die nachts sind, es gibt welche extra für Kinder und wenn es keinen Flohmarkt in Deiner Nähe gibt? Dann mach Du doch einen eigenen? Frag Kollegen, Freunde oder Nachbarn, ob ihr nicht einen veranstalten wollt.

Hygge im Sommer 8: Erdbeeren

Hygge im Sommer, Hygge, Dänemark, Hygge Blog, Sommer, Sommerhygge,

Ich weiß nicht, warum das so ist. Aber mit dem Sommer verbinde ich auch schöne rote Erdbeeren. Ich liebe sie. Und ich liebe sie als Frucht, als Marmelade, als Kuchen, als Eis – einfach alles. Ich verbinde damit auch oft Erinnerungen als ich zusammen mit meiner Oma früher Erdbeeren frisch vom Feld gekauft habe. Und ich glaube, dass wir auch mal welche gepflückt haben. Das mit dem Pflücken möchte ich unbedingt wieder ausprobieren in diesem Jahr. Ich könnte einfach jeden Tag im Sommer Erdbeeren essen. Sie haben kaum Kalorien und schmecken so richtig süß, wenn sie schön rot sind. Auch in Skandinavien isst man gerne Erdbeeren. Zum Beispiel zu Midsommar. Also, Erdbeeren kaufen, waschen und irgendwo draußen hinsetzen und sie genießen bei Sonnenschein.

Hygge im Sommer 9: Spazieren gehen

Hygge im Sommer, Hygge, Dänemark, Hygge Blog, Sommer, Sommerhygge,

Autofahren ist bequem. Öffentliche Verkehrsmittel sind bequem- besonders im Sommer mit Klimaanlage – aber auch vielen schwitzigen Menschen. Warum nicht einfach mal etwas mehr draußen spazieren gehen oder mit dem Fahrrad fahren? Es tut so gut draußen zu sein und sich zu bewegen. Niemand spricht vom Sport, aber Bewegung tut uns allen gut. Du hast keine Zeit? Das ist eine Ausrede! Jede kann nach Feierabend oder Unterrichtsschluss noch mal eine halbe Stunde raus. – Du telefonierst oder chattest viel mit deiner besten Freundin? Trefft Euch doch mit Eurem Lieblingsmenschen und geht etwas in der Natur spazieren und hört Euch gegenseitig zu. Zuhören ist so wichtig heutzutage. Neben Social Media und WhatsApp ist alles so schnell und unpersönlich. Persönliche Gespräche helfen weiter. Tauscht Euch aus. Lasst das Smartphone in der Tasche und redet miteinander.

Hygge im Sommer 10: Wolken erraten

Hygge im Sommer, Hygge, Dänemark, Hygge Blog, Sommer, Sommerhygge,

Das ist so hyggelig und völlig kostenlos: Wolken erraten. Wann hast Du zuletzt in den Himmel geschaut und dachtest, dass du ein Tier oder einen Gegenstand erkennst? Bei mir ist es auch schon ewig her. Aber im Zug saß mal ein Kind mit seiner Mutter hinter mir und hatte mit seiner Phantasie viele Wolken erraten. Ich habe dann rausgeschaut und der blaue Himmel war voll mit den dicken weißen Wolken, die wirklich etwas darstellten. Ich ertappte mich dabei, wie ich Wale, Autos und andere Gegenstände erkannte. Das half mir beim Entspannen und die Zeit ging schnell rum. Wenn Du also mal wieder draußen Wolken siehst, mach mit deinen Freunden ein kleines Spiel daraus, wer was erkennt. Du kannst es aber auch alleine machen. Es macht unheimlich viel Spaß!

Das geht bei vielen Punkten, die ich vorher genannt habe: beim Picknicken, beim Grillen, beim Buch lesen, beim Spazierengehen oder beim Erdbeeren-Essen. Schau jetzt gleich aus dem Fenster! Was siehst du?

Ich wünsche Euch allen einen hyggeligen Sommer! Euer Stefan

 

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Gib hier deinen Namen ein