Rezept für Köttbullar, Schwedische Hackfleischbällchen, Schwedenblog, Schweden Rezepte, schwedische Rezepte
Rezept für Köttbullar, Schwedische Hackfleischbällchen, Schwedenblog, Schweden Rezepte, schwedische Rezepte
⏱ Lesezeit: 3 Minuten

Hej liebe Nørdies, heute ist mal Zeit für ein Rezept für Köttbullar, (ausgesprochen: Schöttbullar) und leckere Fächerkartoffeln. Ich weiß, dass dieses Rezept ein Klassiker in der schwedischen Küche ist und ich es irgendwann schon mal auf meinem Skandinavien-Blog hatte. Aber die kleinen Hackfleisch-Bällchen sind einfach auch total lecker. Dank IKEA kennt fast jeder Köttbullar, die es im schwedischen Möbelhaus mit Kartoffelpüree und Preiselbeeren gibt. Wer Zeit hat, sollte die kleinen Fleischbällchen mal selber machen. Sie schmecken so nach Schweden. Viel Spaß beim Nachkochen.

Rezept für Köttbullar, Schwedische Hackfleischbällchen, Schwedenblog, Schweden Rezepte, schwedische Rezepte

Rezept für 25 Köttbullar – Die Zutaten

Rezept für Köttbullar, Schwedische Hackfleischbällchen, Schwedenblog, Schweden Rezepte, schwedische Rezepte

  • 30 Gramm Paniermehl (optional)
  • 1 Teelöffel Piment (optional)
  • 500 Gramm gemischtes Hackfleisch
  • 1 Ei
  • Salz
  • 2,5 Esslöffel Mehl
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 1 Esslöffel Worcester-Sauce (es geht aber auch Sojasauce)
  • 1 geriebene Zwiebel
  • Butter/Öl zum Braten

Rezept für Fächerkartoffeln – Die Zutaten für zwei Portionen

  • 300 Gram Mittelgroße, festkochende Kartoffeln (keine großen Kartoffeln)
  • Rapsöl
  • 2 Esslöffel Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 25 Gramm Paniermehl

Die Zutaten für die Köttbullar-Sauce

  • 1 Esslöffel Mehl
  • einen Schuss Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Etwas Fleischbrühe oder einfach den Bratensaft vom Anbraten nehmen mit etwas Wasser

Rezept für Fächerkartoffeln – Die Zubereitung

Rezept für Köttbullar, Schwedische Hackfleischbällchen, Schwedenblog, Schweden Rezepte, schwedische Rezepte

Fangen wir mit den Kartoffeln an, denn sie müssen sehr lange in den Ofen damit sie nicht mehr roh sind. Die Oberfläche der Kartoffeln einschneiden, aber nicht ganz durchschneiden. Nur bis kurz vor den unteren Rand. Die Spalten sollten etwas drei Millimeter weit auseinander sein, damit die Kartoffeln gut durchgaren können. Etwas Öl auf die Kartoffeln geben und dann für 20 Minuten in den Ofen bei 175 Grad Celsius. Dann sollten wir die Fleischbällchen zubereiten. Nach 20 Minuten die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, zerlassene Butter draufgeben, dann das Paniermehl drauf und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Dann kommen die Kartoffeln wieder in den Ofen für mindestens 30 Minuten. Lieber etwas länger, damit sie am Ende durch sind. Das variiert aber nach Größe der Kartoffeln.

Rezept für Köttbullar – Die Zubereitung

Das gemischte Hackfleisch wird mit Salz und Pfeffer gewürzt. Dann kommen das Ei, das Mehl, die Worcester-Sauce, das Paniermehl und Piment (beides optional) und die geriebene Zwiebel dazu und alles wird mit den Händen ordentlich durchgemischt. Danach sollte man den Fleisch-Teig etwas ruhen lassen, damit alles durchzieht. Kommen wir zum Formen der kleinen Fleischbällchen. Dazu die Hände etwas anfeuchten und zwei bis drei Zentimeter große Bällchen formen. Diese könnt ihr direkt in die Pfanne geben, die Ihr vorher mit etwas Butter und Öl erhitzt habt. Nun die Köttbullar von allen Seiten kurz anbraten bis sie gleichmäßig gebraten sind. Die Pfanne sollte groß genug sein, damit Ihr die Fleischbällchen gut schwenken könnt. Wenn die Pfanne zu klein sein sollte, könnt ihr die nach und nach anbraten und im Ofen warm halten.

Wer mag, kann nun noch die typisch Köttbullar-Sauce selbst machen. Dafür ist es wichtig, das Ihr genug Fett zum Anbraten nehmt, denn das gibt der Sauce am Ende die bräunliche Farbe. Ihr nehmt die Pfanne mit dem Brat-Sud, worin die Köttbullar angebraten wurden. Etwas Butter erhitzen und dann das Mehl hinzufügen und einrühren. Etwas Wasser dazu bis eine cremige Sauce entsteht. Dann alles aufkochen lassen und etwas Sahne dazugeben bis die Sauce hell wird. Jetzt noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schwedische Hackfleisch-Bällchen – soooooo lecker!

Rezept für Köttbullar, Schwedische Hackfleischbällchen, Schwedenblog, Schweden Rezepte, schwedische Rezepte

Ich hoffe, dass Euch das Rezept für Köttbullar so gut schmeckt, wie mir. Ich liebe einfach Hackfleisch-Bällchen. So ist es ganz einfach sich ein Stückchen Schweden nach Hause zu holen und für Freunde etwa leckeres zu kochen. Wer es richtig Schwedisch mag, kann noch etwas Preisselbeeren-Konfitüre dazu geben und dünne Gurkenscheiben als Dekoration für den Teller.

Mehr Rezepte aus Schweden gibt es hier auf meinem Blog.

Werbung

Dänische Hotdogs isst man mit Senf. Hast Du noch Senf?

Please enter your comment!
Gib hier deinen Namen ein