Skrei-Rezept, Skrei, Norwegen, Fischburger
⏱ Lesezeit: 4 Minuten

Hej, von Januar bis April gibt es immer die Möglichkeit norwegischen Skrei in Deutschland zu kaufen, deshalb möchte ich Euch heute ein Skrei-Rezept für einen leckeren norwegischen Fischburger zeigen. Er ist so lecker und ist leicht zuzubereiten. Er ist auch perfekt für Kinder und Jugendliche, die nicht gerne Fisch mögen. Du kannst die Roggenbrötchen selber backen oder Dir einfach fertige Brioche-Buns kaufen – dann ist die Zubereitung noch schneller. Viel Spaß beim Nachkochen. Mehr über Skrei erfährst Du in meinem Blogpost über den Winterkabeljau und die Lofoten. 

Skrei-Rezept: Norwegischer Skrei Fischburger – Die Zutaten

Skrei-Rezept, Skrei, Norwegen, Fischburger

Starten wir mit den Zutaten für die Burger-Buns. Ich habe bei diesem Rezept Roggenmehl gewählt, weil ich es nordischer fand. In Skandinavien wird viel Roggenbrot gegessen und passt zum Skrei. Du kannst aber auch alternativ Weizenmehl nutzen oder die fertigen Buns kaufen und sie nur noch kurz vorm Verzehr im Backofen aufbacken.

Das brauchst Du für vier Burger-Buns:

  • 170 Milliliter warmes Wasser
  • ein Esslöffel Trockenhefe
  • 40 Gramm Butter
  • ein Ei
  • 435 Gramm Mehl
  • 40 Gramm Zucker
  • ein Teelöffel Salz
  • (Ein Eiweiß zum Bestreichen)

Für die vier Skrei-Burger:

  • ca. 400 Gramm Skrei
  • eine (rote) Zwiebel
  • eine Handvoll Paniermehl
  • etwas Dill
  • Salz und Pfeffer

Außerdem brauchst Du etwas Salat, Mayonnaise und Honig/Senf-Sauce, die Du ganz einfach selber machen kannst. Dafür Senf und Honig mischen – fertig.

Skrei-Rezept: Norwegischer Skrei Fischburger – Die Zubereitung

Skrei-Rezept, Skrei, Norwegen, Fischburger

Solltest Du die Buns selber backen wollen, starten wir damit denn sie brauchen insgesamt zwei Stunden Vorbereitungszeit.

Du gibst alle Zutaten bis auf das Wasser in eine Rührschüssel und dann nach und nach erst mal 150 Milliliter Wasser dazugeben.  Sollte der Teig zu trocken sein, kannst Du die restlichen 20 Milliliter noch ergänzen. Danach den Teig mit den Knethaken mischen bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Diesen dann zu einer Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.

Nach einer Stunde den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausbreiten und durchkneten. Anschließend vier Kugeln formen, die später die Brötchen ergeben. Die Kugeln etwas flach drücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Ein Handtuch drüber legen und noch eine Stunde an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.

Wenn Du möchtest, kannst Du die Brötchen nun nach einer Stunde mit Eiweiß bestreichen, das vorher mit einem Esslöffel Wasser verrührt worden ist. Ich habe es weggelassen. Dann kommen die Burgerbrötchen bei 185°C Ober-/Unterhitze ca. 12-17 Minuten in den Backofen bis sie eine leichte braune Färbung bekommen.

Kommen wir nun zu den Skrei-Burgern:

Skrei-Rezept, Skrei, Norwegen, Fischburger

Die Skrei-Burger gehen ganz einfach: Du nimmst das Skrei-Filet und schaust, ob alle Gräten raus sind. Dann hältst Du es kurz unter laufendes Wasser und tupfst es danach ab mit einem Küchenpapier ab. Dann schneidest Du die Zwiebel klein und gibst Alles in eine Schüssel. Ei, Paniermehl und zerkleinerten Dill zugeben und etwas mit Salz und Pfeffer würzen. Ich vermische dann immer alles mit einem Kartoffelstampfer, damit die Struktur des Fisches bestehen bleibt. Du kannst aber auch die Hände nutzen und dann vier kleine Burger formen.

Abschließend die Burger in ordentlich viel Butter warten, damit sie von Außen schön knusprig werden. Der Fisch gart von Innen noch etwas durch, also nicht zu lange Braten. Ich starte immer mit einer hohen Temperatur, schalte den Herd aus und lasse den Fisch dann in der heißen Pfanne weitergaren.

Skrei-Rezept: Norwegischer Skrei Fischburger: Das Ergebnis

Skrei-Rezept, Skrei, Norwegen, Fischburger

Kommen wir zum Belegen der Burger. Hier kannst Du kreativ werden. Ich starte mit der Honigsenf-Sauce auf der Unterseite, dann kommen Salat und Burger drauf. Oben auf den Fisch dann etwas Honigsenf-Sauce, die ich an den Seiten runterlaufen lasse. Dann Zwiebeln und Mayonnaise sowie Dill oben drauf. Fertig ist der Skrei-Fischburger. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Wo kann man Skrei kaufen?

Skrei-Rezept, Skrei, Norwegen, Fischburger

Falls Du jetzt Lust hast, das Rezept auszuprobieren, kannst Du den Skrei von Januar bis Dezember an der Fisch-Frischetheke kaufen oder Du nutzt norwegischen Kabeljau oder Lachs aus Norwegen.

Skrei-Rezept, Spinatsuppe, Norwegen

Vorheriger ArtikelSkandinavisch Wohnen – Trends 2019
Nächster ArtikelSkrei-Rezept: Skrei mit Kartoffelpüree
Ich heiße Stefan, bin ein digitaler Wikinger, und blogge seit 2015 über meine Leidenschaft zu Nordeuropa, meine Reisen und den skandinavischen Lifestyle. Als ich das erste Mal in Norwegen war, habe ich mich sofort in das Land verliebt. Seither bin ich viel in Skandinavien unterwegs und nehme meine Leser virtuell mit. Aber ich möchte auch Inspirationen geben, wie man sich mit Interior, Food und Mode ein Stückchen Norden nach Hause holen kann. Mir ist es wichtig authentisch und ehrlich meine Eindrücke zu vermitteln. Falls Ihr wollt, könnt Ihr mir auch unten auf den sozialen Kanälen folgen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Gib hier deinen Namen ein