Blog, Skandinavien, Zimtschnecke, Rezept, Kanelbullar, Schweden Pågen, Zimtschneckentag, lecker
⏱ Lesezeit: 2 Minuten

Die Schweden: Sie feiern am 25. März den Waffeltag und am 4. Oktober den Zimtschnecken-Tag. 🙂 Eine tolle Gelegenheit, um Euch mal die kleinen Zimtschnecken von Pågen vorzustellen, die dank Pektin auch für Vegetarier geeignet sind.

In Schweden gehören Zimtschnecken längst zur Tradition. Man findet sie überall in verschiedenen Varianten und sie sind richtig lecker. Seit 1999 wird der „Kanelbullens dag“ (Zimtschnecken-Tag) gefeiert.

Was sind Zimtschnecken?

Dani's bakeri, Bäckerei, Bäcker, Norwegen, Deutschland, Melle, Oldendorf, norwegischer Kuchen, Zimtboller, Torte, Brötchen, Blog
Eine Zimtschnecke in Dani’s Bakeri

Sie ist keine neue Schneckenform, die man im Garten findet. 🙂 Sie ist ein Gebäck, das in Skandinavien (besonders Schweden) weit verbreitet ist. Die Zimtschnecke besteht aus Hefeteig, der mit Butter und Zimt/Zucker bestrichen wird. Dann wird der Teig zu einer Rolle zusammengerollt und in Scheiben geteilt. Am Ende gibt es bei manchen Varianten auch Zuckerguss. Ein Rezept findet Ihr hier im Blog.

 

Wer keine Lust auf Backen hat, kann die fertigen Mini-Zimtschnecken (Gifflar) von Pågen kaufen. Die gibt es mittlerweile nicht mehr nur in Nordeuropa, sondern auch bei uns bei IKEA oder im Supermarkt.

Sie sind vegetarisch und kommen in einer 260 Gramm Tüte. Eine Angabe über die Kalorienanzahl fehlt, aber das ist vielleicht auch besser so. Denn ich kenne eine Person, die isst den Beutel in zwei Tagen auf. 🙂 Sie sind sehr süß und lecker. In Schweden sind sie oft ein kleiner Snack für Zwischendurch. Und die großen „richtigen“ Zimtschnecken gibt es zur Kaffeepause.

NordicWannabe.com wünscht: Fröhlichen Zimtschnecken-Tag! 🙂

Werbung

3 KOMMENTARE

Dänische Hotdogs isst man mit Senf. Hast Du noch Senf?

Please enter your comment!
Gib hier deinen Namen ein