Handcreme aus Schweden, Nordic Beauty, Arket, La Bruket
⏱ Lesezeit: 3 Minuten
Werbung

Hej, warum ist Handcreme aus Schweden gerade bei mir soooo angesagt? Das ist ganz einfach: Aufgrund der aktuellen Pandemie wasche ich meine Hände noch länger und häufiger als sonst. Egal wo, ob nach dem nach Haus gekommen oder auch immer öfters unterwegs. Ab und zu desinfiziert man sich dann seine Hände noch und zack wird die Haut trocken und rau. Zum Glück habe ich noch Handcreme aus Schweden in meinen Schubladen gefunden. Dank meines LAGOM-Podcasts habe ich viel bei mir in den vergangenen Tagen aufgeräumt, ausgemistet und verschenkt. Zufälligerweise hatte ich dann die Handcreme von ARKET wiedergefunden, die ich mal im ARKET-Shop in Kopenhagen oder München gekauft hatte. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern. Und dann hatte ich eine Tube Handcreme von LA BRUKET mal bestellt. Es ist Zeit die beiden mal zu testen.

Das Wichtigste vorab: Zieht die Handcreme aus Schweden schnell ein?

Handcreme aus Schweden, Nordic Beauty, Arket, La Bruket

Ganz klar ja!. Ich habe beide Handcremes ausprobiert und beide ziehen schnell ein. Ich persönlich finde, dass das sehr wichtig ist. Es ist sehr eklig, wenn man sich die Hände eincremt und dann hat man schmierige Pfoten. Sehr unangenehmen, wenn man das im Büro hat und dann die Creme an den Tasten klebt oder wenn man jemandem die Hand gibt und den Eindruck von schwitzenden Händen hinterlässt. Die ARKET- als auch die LA BRUKET-Handcreme zieht schnell ein und hinterlässt keine schmierigen Rückstände. Beide Tuben sind weiß, aus Metall und haben ein minimalistisches Design.

LA BRUKET No 102 schwedische Handcreme mit dem Duft Bergamot/ Patchouli

Handcreme aus Schweden, Nordic Beauty, Arket, La Bruket

Schon lange Zeit nutze ich LA BRUKET als Duschgel und Shampoo. Die Pflegeserie kommt aus Schweden, steht für Natürlichkeit und nutzt die biologischen Zusatzstoffe der nordischen Natur. Die Handcreme No 102 mit Öl aus Patchouli-Blättern und aus der Rinde von Bergamotte (gehört zum Zitronengewächs) spendet Feuchtigkeit und schützt somit die trockene Haut. Was ist sonst noch drin? Sheabutter und Kokosnussöl bietet Feuchtigkeit und pflegt die Hände mit einer antiseptischen Wirkung. Das Kreuzblütengewächs Wiesenschaumkraut enthält einen hohen Anteil an Omega-6- und -9-Fettsäuren und wirkt auf der Haut vitalisierend und aufbauend. Die Heilpflanze Beinwell wirkt straffend und feuchtigkeitsspendend, sie lindert und unterstützt das Abheilen von kleinen Verletzungen und Sonnenbrand.

Sie duftet schön frisch, natürlich –  nicht süß und nicht künstlich. Sie zieht, wie oben erwähnt, schnell ein. Ihr könnt die Handcreme in 30 ml, 70 ml und 240 ml direkt hier kaufen*. Es gibt auch die Duftrichtung: Salbei, Rosmarin und Lavendel*, Zitronengras und Rosmarin* und Grapefruit und Lavendel*.

ARKET Handcreme – made in Sweden – mit Oakmoss

Handcreme aus Schweden, Nordic Beauty, Arket, La Bruket

Ebenso aus Schweden stammt der Handbalsam mit der Duftrichtung Oakmoss von ARKET. Von der gleichen Marke habe ich bereits schon Duschgel. Die Handcreme wurde inspiriert von der nordischen Flora. Oakmoss ist ein Moos, was auf nordischen Eichen wächst. Und es duftet eben so herrlich wie ein Wald im hohen Norden. Erdig, würzig und frisch. Richtig gut. Die Basis besteht aus Sheabutter und Baumwollsamenöl. Sie spendet der Haut Feuchtigkeit und schützt. Schwedisches Rapsöl ist reich an schützenden Omega-6-Fettsäuren. Schwedischer Hafer wird wegen der beruhigenden Eigenschaften verwendet. Und Birkenzucker befeuchtet die Haut. Tolle Kombi!

Die Tube gibt es mit 50 ml in Onlineshop von ARKET oder in einem der deutschen ARKET-Stores in Berlin, Köln, Hamburg und München.

Handcreme aus Schweden, Nordic Beauty, Arket, La Bruket

*Affiliate-Link

 

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Gib hier deinen Namen ein