Lucia, Lussekatter, IKEA, Luciafest, Lusa, Kerzenkranz, Skandinavien, Rezept, Schweden, schwedische Tradition, Safrangebäck, Safran, Blog
Werbung
⏱ Lesezeit: 2 Minuten

Heute am 13. Dezember wird in Schweden und in vielen anderen Ländern Skandinaviens das Lucia-Fest gefeiert. Dabei werden Lucia-Lider gesungen und die älteste Tochter in der Familie trägt einen Kranz mit Kerzen auf dem Kopf und ein weißes Gewand mit einer roten Schleife um die Hüfte. Passend zu diesem Tag gibt es Lussekatter. Sie werden traditionell in Schweden zur Feierlichkeit gebacken. Im vergangenen Jahr habe ich die kleine Variante gebacken. (Das Rezept gibt es hier). In diesem Jahr gab es eine Variante mit Hefe. Viel Spaß beim Nachbacken. 

Zutaten für Lucia-Gebäck (Lussekatter)

Zuckersud:

  • 50 Milliliter Wasser
  • 45 Gramm Zucker
  • ein Gramm Safran

Teig:

  • zwei Würfel frische Hefe ( á 42 Gramm)
  • 500 Milliliter Milch
  • 1,2 Kilogramm Mehl
  • 200 Gramm Butter
  • 210 Gramm Zucker
  • zwei Eier
  • ein Teelöffel Salz

Garnitur:

  • Rosinen
  • ein Ei
  • eine Prise Salz
  • ein halber Teelöffel Wasser

Zubereitung der Lucia-Kekse

Fangen wir mit dem Sud an. Für den Sud müssen wir 50 Milliliter Wasser zum Kochen bringen und dann vom Herd nehmen. Danach Safran und Zucker einrühren und dann  abkühlen lassen.

Die frische Hefe in etwas erwärmter Milch bröseln und auflösen lassen. Dann die Flüssigkeit unter das gesiebte Mehl vorsichtig heben. Die restlichen Zutaten für den Teig hinzugeben und mit den Knethaken verrühren. Auch den Sud dazugeben. Der Teig sollte am Ende glatt und glänzend sein. Ihr solltet ruhig etwas mehr Mehl dazugeben, wenn Ihr das Gefühl habt, dass es noch nicht passt.

Dann den Teig an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen bis er doppelt so groß ist.

Lucia, Lussekatter, IKEA, Luciafest, Lusa, Kerzenkranz, Skandinavien, Rezept, Schweden, schwedische Tradition, Safrangebäck, Safran, Blog

Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und ihn in 35 Stücke teilen. Danach jedes Teil zu einer langen Rolle formen Die Rolle dann so formen,dass ein S entsteht, was typisch ist für das Lucia-Gebäck. Sie S-förmigen Teile auf ein Blech legen und jeweils zwei Rosinen pro „S“ an den Enden vorsichtig eindrücken.

Lucia, Lussekatter, IKEA, Luciafest, Lusa, Kerzenkranz, Skandinavien, Rezept, Schweden, schwedische Tradition, Safrangebäck, Safran, Blog

Nun wieder alles mit einem Handtuch auf dem Backblech 30 Minuten gehen lassen. Jetzt den Herd auf 250 Grad vorheizen und die Lussekatter mit dem verquirlten Ei vorher bestreichen. Dann auf der mittleren Schiene bei 250 Grad Celsius fünf Minuten backen lassen.

Lussekatter, Lucia-Gebäck-Varianten

Weil mir die normale Variante etwas zu langweilig war und man sie auf jedem Blog heute sieht, habe ich zwei Varianten mit Schokolade gemacht. Das ist ganz einfach. Ich habe Kuvertüre im Wasserbad erwärmt und dann die Lussekatter darin eingetaucht. Ich habe in diesem Fall Zartbitter-Schokolade genutzt. Dann habe ich anschließend weiße Schokolade noch darauf verteilt und Pistazien.

Lucia, Lussekatter, IKEA, Luciafest, Lusa, Kerzenkranz, Skandinavien, Rezept, Schweden, schwedische Tradition, Safrangebäck, Safran, Blog

Mehr Rezepte für Kekse aus Schweden

Wenn Du noch mehr schwedische Rezepte sehen solltest, wirst Du vielleicht hier auf meinem Blog fündig.

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Gib hier deinen Namen ein