Norwegische Gipfelzentrum , Åndalsnes, Norwegen, Fjordnorwegen, Berge, Urlaub, Reise, Kreuzfahrt, Blog, Skandinavien, Gebirge, Haakon
(c) Nils Øveraas / Norsk Tindesenter
Werbung
⏱ Lesezeit: 3 Minuten
Basis: Pressemitteilung von Visit Norway

Woran denkt Ihr, wenn Ihr an Norwegen denkt? Mir fallen sofort Lachs, Fjorde, Nordlichter und Berge ein. Berge? Ich glaube, ich habe in meinem ganzen Leben noch nie so viele Berge gesehen, wie in Norwegen. Die Berge gehören zu Norwegen, wie Trolle, Rentiere und Wollpullover mit Strickmustern. Von daher war es schon lange an der Zeit den Bergen endlich ein eigenes Denkmal zu geben. Seit kurzem gibt es im Hafen von Åndalsnes das neue interaktive Norwegische Gipfelzentrum, Norsk Tindesenter, das nun von Kronprinz Haakon feierlich eröffnet wurde. Somit hat das kleine Städtchen, dass auch bei Kreuzfahrtschiffen sehr beliebt ist, neben der Trollstigen und Trollveggen eine Attraktion mehr. Einen Bericht über meinen Aufenthalt in Fjordnorwegen könnt Ihr hier lesen. Doch was hat das Norwegische Gipfelzentrum zu bieten?

Norwegische Gipfelzentrum, Åndalsnes, Norwegen, Fjordnorwegen, Berge, Urlaub, Reise, Kreuzfahrt, Blog, Skandinavien, Haakon, Gebirge, Kronprinz
(c) Terje Aamodt / Norsk Tindesenter

Die Norweger lieben das Klettern in den Bergen und derNatur. Seit mehr als 200 Jahren werden Ausflüge in die Berglandschaften zwischen Skagerrak und Nordkap unternommen. Sehr beeindruckend ist die Anzahl der Berge mit mehr als 2000 Metern Höhe im Nationalpark des Jotunheimen-Gebirges: es sind mehr als 200! –  Gebirge findet man fast überall in Norwegen. Besonders beliebt sind die Bergwelten auf der Inselgruppe der Lofoten oder auch die Lyngsalpen nördlich des Polarkreises.  Auch bei Bodø in Nordnorwegen gibt es Berge:

Bodo, Bodö, Bodø, Skandinavien, Norwegen, Blog, Nord-Norwegen, Schnee, Berge, Rote Häuser , typisch

In dem einem steilen Berg nachempfundenen Gebäude befindet sich das Norwegische Gipfelzentrum – direkt am Ufer des Romsdalsfjords. Hier können die Besucher die Einzigartigkeit des norwegischen Fjells sowie alle Varianten des Bergsports erleben. Der Standort wurde aufgrund der Nähe zu den so genannten Romsdal-Alpen und den Trolltindene, den Trollgipfeln, ausgewählt. Die imposanten Berge werden regelmäßig von Bergsteigern, Freeclimbern, Basejumpern und Wingsuit-Akrobaten aufgesucht.

Norwegische Gipfelzentrum , Åndalsnes, Norwegen, Fjordnorwegen, Berge, Urlaub, Reise, Kreuzfahrt, Blog, Skandinavien, Gebirge, Haakon
(c) Nils Øveraas / Norsk Tindesenter

Die Besucher werden im Norsk Tindesenter auf englisch und norwegisch digital durch die Bergsport-Geschichte im Land geführt, die in den 1820er Jahren begann. Interaktive Installationen vermitteln, teils spielerisch, alle wichtigen Fakten über Bergsteigen und Bergwandern, Tourenskilaufen, Basejumping und die Motivation, die die Menschen auf die Berge treibt. Darüberhinaus gibt es eine eigene Kletterhalle mit bis zu 60 Tracks an den Wänden für Anfänger und Profis.

Man kann auch unter Aufsicht an seine Grenzen gehen und an der beeindruckenden 21 Meter hohen Frontwand des Gebäudes sein Können unter Beweis stellen. Wer es etwas ruhiger mag, findet in der großen Bergsport-Bibliothek aktuelle norwegische und internationale Bergsportthemen.

Das Norwegische Gipfelzentrum, Norsk Tindesenter, hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Kletterhalle kann außerhalb der täglichen Öffnungszeiten dienstags, donnerstags und samstags gegen eine Gebühr auch von 18 bis 22 Uhr genutzt werden. 

[mappress mapid=“9″]

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Gib hier deinen Namen ein