Home for Christmas, Weihnachten, Buch, Schräge Geschichten aus Norwegen, Skandinavien, Rezension, Buch, Blog, Levi Henriksen
⏱ Lesezeit: 2 Minuten

Es sind nur noch wenige Tage bis Heiligabend und ich habe die Zeit bis dahin mit dem Buch „Home for Christmas – Schräge Geschichten aus Norwegen“ von Levi Hendriksen überbrückt. Das Buch beinhaltet 27 Kurzgeschichten über norwegische Weihnachten, die 2010 auch verfilmt wurden. Wer Weihnachten und Norwegen mag, sollte sich das Buch zulegen oder seinen Liebsten schenken. Was das Buch zu bieten hat, lest Ihr in diesem Blogpost.

Home for Christmas, Weihnachten, Buch, Schräge Geschichten aus Norwegen, Skandinavien, Rezension, Buch, Blog, Levi Henriksen

Über den Autor von Home for Christmas:
Levi Hendrikes, geborgen 1964 in Kongsvinger/Norwegen, ist Musiker, Journalist und Autor. „Bleich wie der Schnee“ war sein erster Roman und wurde von den Buchhändlern in Norwegen zum Lieblingsbuch des Jahres gewählt. „Home for Christmas“ sorgte für große Beliebtheit in Norwegen. Hier seht Ihr den Trailer zur Verfilmung:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Home for Christmas – Das Buch:

Ich muss bei diesem Buch auch auf das Cover eingehen. Auf den ersten Blick wirkt es sehr amerikanisch. Fast erinnert es mit der Schriftart des Titels an Coca Cola. 🙂 Doch es lohnt sich ein genauer Blick: Schnell erkennt man Schnee, Tannen und natürlich die Nordlichter. Wir sind in Skandinavien, Norwegen. Allein das Cover sollte einen schon in die richtige Weihnachtsstimmung zum Lesen versetzen. Das Taschenbuch mit 480 Seiten bietet 27 völlig unterschiedliche Kurzgeschichten in drei Kategorien: „In diesem Jahr nur praktische Geschenke“, „Alles, was mir am Herzen liegt“ und „Sonstige Geschichten“. Die Einteilung kommt wohl zustande, weil die norwegischen Originale zwei Bücher waren.

In der deutschen Version sind alle Geschichten in einem Buch vereint. Es spielen nicht alle in Norwegen, aber der Bezug zu Skandinavien ist stets gegeben. Auch taucht oft die fiktive norwegische Stadt Skogli auf.  – Und was soll ich sagen? Es erwarten einen keine typischen Weihnachtsgeschichten. Es gibt keine „Friede-Freude-Eierkuchen“-Stories im eigentlichen Sinne. Die von Levi Henriksen erzählten Geschichten sind sehr authentisch, unverblümt und real erzählt. Viele von ihnen berühren auch. Es schwingt immer leicht ein depressives Gefühl mit, aber auch die Sehnsucht nach Familienzusammenhalt und Liebe in der Weihnachtszeit. Ich gehe absichtlich nicht auf die einzelnen Geschichten ein, denn die muss man sich selbst durchlesen. Ich möchte nichts vorab verraten. 🙂 Es lohnt sich auf jeden Fall.

Home for Christmas, Weihnachten, Buch, Schräge Geschichten aus Norwegen, Skandinavien, Rezension, Buch, Blog, Levi Henriksen

Weihnachtsgeschichten aus Norwegen

„Home for Christmas – schräge Weihnachtsgeschichten aus Norwegen“ ist im btb-Verlag unter der ISBN 978-3-442-74318-6 für 9,99 Euro erschienen.

Werbung
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Home for Christmas . schräge Weihnachtsgeschichten aus Norwegen
Vorheriger ArtikelRezept: Gefüllte Julplätzchen aus Skandinavien
Nächster ArtikelReview: LEGO Star Wars Neuheiten 2016
Skandi-Podcaster, Content Creator & Nordic Pioneer, der ein modernes nordisches Leben führt, sein Zuhause skandinavisch einrichtet und mit viel Leidenschaft über seine Reisen durch Nordeuropa berichtet. 2011 war ich das erste Mal in Norwegen und habe mein Herz an Nordeuropa verloren. Diese Liebe hält nun schon viele Jahre mit Hygge, Einrichtungstipps, Rezepten und vielen Zimtschnecken.

Dänische Hotdogs isst man mit Senf. Hast Du noch Senf?

Please enter your comment!
Gib hier deinen Namen ein