Midsommar Mittsommer, Handlung, Kritik, Poster, DVD, Netflix, Amazon Prime, Netflix, Cast, Film, Trailer
(c) Weltkino
⏱ Lesezeit: 10 Minuten
Werbung

Hej, heute möchte ich Euch den Film MIDSOMMAR vorstellen, den es aktuell bei Amazon Prime zum Streamen gibt und auch auf DVD* bzw. Blu-ray* erhältlich ist. Mittsommer steht vor der Tür, noch eine knappe Woche. Da dachte ich: Warum nicht endlich mal den MIDSOMMAR Film anschauen, der mir die ganze Zeit schon bei Amazon Prime vorgeschlagen wurde? Ein bisschen Schweden, ein bisschen Mittsommer á la Inga Lindström als Vorfreude zur Sommersonnenwende. Pustekuchen! Das Cover des Filmes verrät schon, dass es sich hierbei nicht um eine idyllische Mittsommer-Verfilmung handelt.

Okay, es ist auch kein spannender Nordic Noir-Krimi. MIDSOMMAR ist ein handfester Horrorfilm, der mich ehrlich gesagt fasziniert hat und teilweise auch zugleich verstörend auf mich gewirkt hat. Zwar tanzen die Frauen um den Mittsommerbaum, es scheint die Sonne, es gibt viel Natur und Blumenkränze. Es gibt aber auch Drogen, Sex, Innereien, Tote, Inzucht, Rituale und das bis zum Ende. Dieser Film ist nichts für schwache Nerven! Ganz kurz einen Spoiler zur MIDSOMMAR Handlung: 

Obwohl ihre Beziehung kriselt, schließt sich Dani ihrem Freund Christian auf einen Sommertrip in einen kleinen Ort in Schweden an. Gemeinsam mit Christians Clique sind sie zu einem einmaligen Mittsommerfestival eingeladen. Doch der anfänglich idyllische Eindruck der abgelegenen Gemeinschaft trügt, die freundlichen Dorfbewohner verhalten sich nach und nach merkwürdiger: Sie bereiten sich auf ein besonderes Mittsommer-Ritual vor, das nur alle 90 Jahre zelebriert wird. Was als puritanisches Fest der Liebe und Glückseligkeit beginnt, nimmt bald eine unheimliche Wendung, die das sonnengeflutete Paradies bis in die Eingeweide erschüttert.

Achtung! Dieser Film kann verstörend wirken und ist nichts für Kinder & Jugendliche!

MIDSOMMAR Handlung

Midsommar Mittsommer, Handlung, Kritik, Poster, DVD, Netflix, Amazon Prime, Netflix, Cast, Film, Trailer
(c) Weltkino

Zu Beginn…

… der MIDSOMMAR Handlung steht Danis (Florence Pugh) Beziehung auf der Kippe, da Christian (Jack Reynor) seine akademischen Ziele und Männerfreundschaften vor Danis emotionale Bedürfnisse stellt. Dann passiert eine Tragödie. „Dani erleidet einen verheerenden Verlust und Christian ist der Einzige, der ihr als eine Art Familie bleibt“, sagt Regisseur Ari Aster. „Der Mensch, der ihr am nächsten steht, ist dieser Typ, der kurz davor ist, sie zu verlassen. Er ist anständig genug, angesichts der Situation bei ihr zu bleiben. Dani ist sich bewusst, dass sie nicht gerade mit offenen Armen von seinen Freunden empfangen wird.“ Zu diesen Freunden gehören Josh (William Jackson Harper), ein Doktorand, der sich für Anthropologie und Folkloristik interessiert; Mark (Will Poulter), ein chauvinistischer Dummkopf mit geringer Hemmschwelle; und Pelle (Vilhelm Blomgren), ein schwedischer Austauschstudent, der seine Freunde – aber nicht Dani – auf einen Sommertrip in seine Heimat einlädt.

Nachdem Christian die Reise zunächst vor Dani verheimlicht hat, fühlt er sich unter Druck, sie ebenfalls einzuladen – sehr zum Ärger seines engverbrüderten Männerbundes. Josh, Mark und Pelle wollen einen drauf machen und nichts soll ihren persönlichen und selbstsüchtigen Zielen im Weg stehen. „Dani nimmt eine nicht ernst gemeinte Einladung in dem Wissen an, dass Christians Freunde sie nicht dabeihaben wollen, und ab hier stellt sich die Frage, wie sich diese toxische Dynamik auflösen wird“, erklärt Aster. „Er bleibt aus Pflichtgefühl in der Beziehung, und als Ergebnis klammert sie sich an ihn, da sie spürt, dass er sie verlassen will – aber auch weil sie weiß, dass sie nicht alleine überleben kann. Sie befinden sich in einer Art Stillstand. MIDSOMMAR war schon immer eine Art Horrorfilm über das Thema Co-Abhängigkeit.“

Midsommar Mittsommer, Handlung, Kritik, Poster, DVD, Netflix, Amazon Prime, Netflix, Cast, Film, Trailer
(c) Weltkino

Auf nach Hårga

Die Dynamik wird verkompliziert durch eine unausgesprochene akademische Rivalität zwischen Josh, einem geborenen Wissenschaftler, der die Reise nutzt, um für seine Doktorarbeit über Pelles Vorfahren, die Hårga, zu forschen, und Christian, der keine echte Leidenschaft fürs Akademische zu haben scheint. Der Regisseur schafft eine stille Spannung zwischen den beiden, die explodiert, als Christian sich entscheidet, seine Dissertation ebenfalls den Bräuchen und Ritualen der Hårga zu widmen. Jeder in diesem Boys-Club denkt nur an sich selbst – und sie sind weit davon entfernt, wahre Freunde zu sein.

In Schweden angekommen, reisen Dani und ihre Begleiter in das entlegene Hälsingland, wo Pelles Gemeinschaft gerade dabei ist, ein besonderes Ritual zu feiern, das nur alle 90 Jahre stattfindet. Zu den Amerikanern gesellen sich Simon und Connie (Archie Madekwe und Ellora Torchia), ein britisches Pärchen.

Im Herzen von MIDSOMMAR befindet sich das traditionelle Dorf Hårga, bestehend aus einer Reihe rustikaler Gebäude, zu dem unter anderem ein Schlafhaus, eine Küche und ein Tempel gehören – die sich über ein weitläufiges Feld unterhalb eines idyllischen, von Bäumen gesäumten Bergrückens erstrecken. Während sich die Außenseiter an ihre neue Umgebung gewöhnen, nehmen sie gemeinsam mit den etwa sechzig Bewohnern des Dorfes an Mahlzeiten, Zeremonien und Tänzen teil und lernen den besonderen Kult der Einheimischen kennen, die in weißen mit Runensymbolen verzierten Leinen gekleidet sind.

Midsommar Mittsommer, Handlung, Kritik, Poster, DVD, Netflix, Amazon Prime, Netflix, Cast, Film, Trailer
(c) Weltkino

Mittsommernacht

Aber inmitten des grellen und unerbittlichen Sonnenlichts werden die Dinge bald dunkler. Aster arbeitet wie schon bei seinem Vorgängerfilm HEREDITARY – DAS VERMÄCHTNIS erneut mit Kameramann Pawel Pogorzelski zusammen. Sie erschaffen eine Geschichte von zunehmendem Horror und Schrecken, die sich in einer Zeit des Jahres in Schweden entfaltet, in der es nie ganz Nacht wird und die den Außenseitern die Orientierung nimmt, während MIDSOMMAR seine tieferen Geheimnisse enthüllt. „Dies ist die Geschichte einer Frau, die kurz davor steht, den Verstand und die Orientierung zu verlieren, und ich fand es interessant, sie in eine stressige Situation zu bringen, in der es keinen Unterschied zwischen Tag und Nacht gibt“, erläutert Aster.

Was als sonniges Paradies mit freundlichen Dorfbewohnern erscheint, wandelt sich schnell zu etwas Düsterem. Während Dani gegen ihre eigenen inneren Dämonen kämpft, und Christian in der Hoffnung, akademischen Ruhm zu erlangen, tiefer in die Geheimnisse von Hårga eintaucht, findet sich das Paar umzingelt von Werten, Traditionen und Ritualen, die sich auf beunruhigende Weise von ihren eigenen unterscheiden. Als dunkles Märchen über eine trauernde Frau, die sich inmitten alter heidnischer Rituale verwandelt, konzentriert sich MIDSOMMAR auf Dani, wie sie sich von Christian und ihrer Vergangenheit zurückzieht hin zu einer neuen Familie in einer fremden Kultur.

Midsommar Mittsommer, Handlung, Kritik, Poster, DVD, Netflix, Amazon Prime, Netflix, Cast, Film, Trailer
(c) Weltkino

Teil der MIDSOMMAR Handlung: Die Krönung zur Maikönigin

Im Laufe des Films ist eine weitere packende und eindrucksvolle Szene zu sehen, die Dani zeigt, wie sie an den Feierlichkeiten zur Maikönigin teilnimmt. Sie tanzt zusammen mit jungen Frauen aus dem Dorf um den Maibaum und um die Ehre, zur Maikönigin gekrönt zu werden – bis eine nach der anderen vor Erschöpfung zusammenbricht und schließlich die Gewinnerin übrigbleibt.

Während die Amerikaner in die archaischen Bräuche der Hårga eingeführt werden, erfährt Dani Akzeptanz, Ermächtigung und sogar eine Art Vergötterung durch Pelles Gemeinschaft, eine Art Wiedergeburt durch alte Rituale. „Sie fängt an, den Schmerz und die Gefühle, die sie unterdrückt hat, zuzulassen“, sagt Florence Pugh. „Es ist das erste Mal, dass sie auf ihren Schmerz hört und ihn akzeptiert.“

Durch Ari Asters Regiearbeit wird das Publikum an der Seite von Dani in diese Welt hineingesogen und bekommt einen Vorgeschmack auf die wahren Motive der Hårga. Doch diese Rituale und Traditionen werden mit zutiefst beunruhigenden Auswirkungen präsentiert.

In MIDSOMMAR sind die wahren Bösewichte nicht die Dorfbewohner selbst, die die Rituale ausführen, wie sie es seit Jahrhunderten haben, sondern eher ihre Ideen, Werte und Bräuche, die in Dani ein neues Zuhause finden. Dass sich Dani durch diese veralteten Traditionen transformiert, verleiht dem Film seine Kraft und seinen Schrecken: Wir spüren oft nicht, dass giftige Ideen in der Welt zirkulieren, bis sie bereits in uns eingepflanzt sind. Sobald sie Wurzeln schlagen, kann es zu spät sein.

Wo wurde MIDSOMMAR gedreht?

Midsommar Mittsommer, Handlung, Kritik, Poster, DVD, Netflix, Amazon Prime, Netflix, Cast, Film, Trailer
(c) Weltkino

MIDSOMMAR wurde im Sommer 2018 in Ungarn außerhalb Budapests gedreht. Regisseur Ari Aster konstruierte ein komplettes Set neu, darunter das Herzstück des Films, das Hårga-Dorf, das er in Zusammenarbeit mit Szenenbildner Henrik Svensson konzipierte. „Es war mir wichtig, dass die Zuschauer verschiedene Ansichten des Dorfs in jeder Einstellung sehen können, als ob sie tatsächlich vor Ort mit den Hårga feiern würden“, sagt Aster. „Ich wollte, dass sie die Geografie des Dorfes am Ende des Films in ihrem Innersten kennen.

Nachdem sie das ländliche Schweden und seine charakteristischen Bauernhäuser nach Inspirationen durchkämmt hatten, erkundeten Aster und Svensson mehrere Monate lang Ungarn und suchten nach einem Ort, der ein ländliches Dorf beherbergen könnte, das im Sonnenlicht versunken und gleichzeitig von Bäumen und Bergen umgeben ist. Als akribischer Planer hatte Aster bereits alle Szenen wie den gesamten Grundriss des Dorfes entworfen, bevor er und sein Szenenbildner Anfang 2018 schließlich den richtigen Standort ein paar Kilometer außerhalb von Budapest fanden.

Ungarn vs. Schweden

Vor den Toren Budapests ließ Svensson das Set des Dorfs erbauen. „Wir mussten alles auf Pfählen bauen, weil die Konstruktionen nicht tatsächlich den Boden berühren konnten“, sagt Svensson. „Ungarn hat viele Vorschriften. Es war ein Kampf gegen Zeit und Wetter, um die Bauarbeiten pünktlich zu den Dreharbeiten zu beenden.“ Es war auch ein Wettlauf gegen die Sonne, der die Filmemacher dazu veranlasste, Ungarn als Location für den Dreh zu wählen, und zwar vor der offensichtlichen Wahl Schwedens.

Das schwedische Gesetz schreibt vor, dass Filmteams nur acht Stunden pro Tag drehen dürfen, was den Zugang des Teams zu maximalem Sonnenlicht einschränkt. Durch die Dreharbeiten in Ungarn, wo die Tage kürzer waren, hatten sie weniger Kontrolle über das Licht, aber mehr Kontrolle über die Landschaft. Das passende Stück Land zu finden, bedeutete alles. „Jeden Tag, an dem wir dieses Feld betraten, traten wir in die Welt der Hårga ein“, sagt Pugh. „Es war unglaublich berauschend und hilfreich, zwischen all dem zu leben – was die Erfahrung noch unheimlicher machte. Oft wanderten wir zwischen den Drehs umher und bewunderten die Kunstwerke an den Wänden.“

Das Dreh-Set

Midsommar Mittsommer, Handlung, Kritik, Poster, DVD, Netflix, Amazon Prime, Netflix, Cast, Film, Trailer
(c) Weltkino

Für die aufwendig gestalteten Innenräume mit den detailreichen Wandmalereien und Symbolen an den dreistöckigen Wänden des Schlafhauses sowie im Haus der Wortführerin Siv (Gunnel Fred), die die Geschichte und den Glauben der Hårga darstellen, wandte sich Aster an den Künstler Ragnar Persson, der die Designs von Hand malte, bevor sie zu Tapeten verarbeitet wurden. „In diesen Gemälden ist alles verborgen, was im Film passieren wird, ohne den Zuschauern offensichtliche Zeichen zu geben“, sagt Aster. Die Arbeit an diesen Bildern dauerte mehrere Monate. Persson entwarf sie im Stil von mittelalterlichen Gemälden, auf die Aster und Svensson während ihrer Recherchereisen durch Hälsingland stießen – mit symbolischem Detailreichtum.

MIDSOMMAR Kritik

Midsommar Mittsommer, Handlung, Kritik, Poster, DVD, Netflix, Amazon Prime, Netflix, Cast, Film, Trailer
(c) Weltkino

Was soll ich sagen? Der Film hat mich völlig aufgewühlt. Natürlich war mir klar, dass der Film kein Heile-Welt-Film über Mittsommer wird, aber ich wusste auch nicht, dass der Film so extrem grausam, realistisch und brutal zugleich ist. Die MIDSOMMAR Handlung ist gut gemacht, die SchauspielerInnen spielen gut und auch die Szenenbilder sind wunderbar. Anfangs hatte ich noch die Hoffnung, dass der Film nur spannend wird. Es wird die Geschichte von Dani und Christian erzählt deren Beziehung vor dem Ende steht, beziehungsweise schon längt darüber hinaus ist. Kommen sie am Ende wieder zusammen?

Als die Freunde in Schweden ankommen, mag ich zunächst die Atmosphäre. Alles scheint so leicht, geordnet und jeder hat seine Aufgaben. Doch schnell denkt man, dass irgendwas nicht stimmt. Ist das eine Sekte? Was geht hier vor? Bei den ersten brutalen Ereignissen habe ich mich die ganze Zeit gefragt, warum Dani und Christian nicht aus der Situation fliehen? Ich persönlich hätte dem Ort längst den Rücken gekehrt und wäre nach Hause geflogen. Solche logischen Reaktionen sind für einen Film nicht irreführend und langweilig. Aber immer wieder habe ich dem Fernseher gesagt: Fahrt nach Hause.

Toll, aber auch irritierend

Doch dann ist der Punkt überwunden, dass man sagt: Jetzt sind sie da und müssen da irgendwie durch. Von der realistischen Darstellung und den teilweise verstörenden Szenen, war ich irgendwie irritiert. Dass es Rituale gibt, okay. Als Zuschauer wird man in diese Handlung komplett reingezogen und muss sich das ansehen bis zum Ende. Und es gibt keine Gnade. Bis zum Ende wird es immer skurriler und perverser. Inzucht, Sex-Orgien, Leichen, Drogen und viel Kopfkino sorgen für den Rest. Ab und zu habe ich den Film aber auch nicht verstanden. Zum Ende hin, war mir nicht immer alles logisch erklärbar. Warum reagiert Dani so? Und was ist real und was ist Phantasie?

Ich hätte mir gewünscht noch mehr über die Charaktere zu erfahren, um zu verstehen, warum sie so reagieren. Der Film ist teilweise ab 16 und ab 18 freigeben. Das hätte ich mir mal vorher ansehen sollen. 🙂 Ich hatte noch dem Film einen heftigen Albtraum. Auf Details möchte ich an dieser Stelle nicht eingehen, aber es war eine Szene aus dem MIDSOMMAR Film. Schaut Euch den Film an, wenn Ihr starke Nerven habt und gerne gute Horrorfilme seht. Wer leichte Unterhaltung will und etwas Mittsommer-Gefühle, sollte sich was anderes anschauen.

Film MIDSOMMAR Trailer

Wenn Du jetzt noch einen kleinen visuellen Einblick in den Film MIDSOMMAR haben möchtest, schau Dir diesen MIDSOMMAR Trailer an. Er zeigt ganz gut die Stimmung des Filmes, einer Teil der MIDSOMMAR Handlung und auch die beeindruckende Film-Musik.

MIDSOMMAR Cast

Midsommar Mittsommer, Handlung, Kritik, Poster, DVD, Netflix, Amazon Prime, Netflix, Cast, Film, Trailer
(c) Weltkino

Um die Authentizität zu bewahren in der MIDSOMMAR Handlung, engagierte Aster schwedische Schauspieler, darunter Dutzende von Statisten, die die Hårga-Dorfbewohner spielten – an der Seite einer britischen und amerikanischen Besetzung und einer ungarischen Crew. Genau wie die Geschichte von MIDSOMMAR spiegelt die Produktion eine große Vielfalt wider.

Dani
Christian
Mark
Josh

Pelle
Siv
Connie
Simon
Ingemar
Maja
Sten
Ulf
Arne
Inga
Irma
Karin

Florence Pugh
Jack Reynor
Will Poulter
William Jackson Harper
Vilhelm Blomgren
Gunnel Fred
Ellora Torchia
Archie Madekwe

Hampus Hallberg
Isabelle Grill
Lars Väringer
Henrik Norlén
Anders Beckman

Julia Ragnarsson
Anki Larsson
Anna Åström

Film MIDSOMMAR bei Amazon Prime oder Netflix?

Aktuell könnt ihr den Film MIDSOMMAR kostenlos bei Amazon Prime schauen. Auf Netflix gibt es den Film nicht. Unten im Kasten könnt Ihr Euch informieren, wo der Film digital gestreamt werden kann.

Film MIDSOMMAR auf DVD oder Bluray

Midsommar Mittsommer, Handlung, Kritik, Poster, DVD, Netflix, Amazon Prime, Netflix, Cast, Film, Trailer
(c) Weltkino

MIDSOMMAR gibt es auf DVD zu kaufen.

Midsommar Mittsommer, Handlung, Kritik, Poster, DVD, Netflix, Amazon Prime, Netflix, Cast, Film, Trailer
(c) Weltkino

Auf Blu-ray gibt es den Film MIDSOMMAR auch.

MIDSOMMAR Poster

Viele fragen sich, wo man das Filmplakat von MIDSOMMAR finden kann. Es gibt zum Beispiel auf Amazon einige Möglichkeiten, um sich ein MIDSOMMAR Poster zu kaufen.

Werbung
Vorheriger ArtikelKnoten-Kissen: bunt & im Skandi-Look
Nächster ArtikelEinreisen nach Nordeuroa: Was darf man & was nicht?
Ich heiße Stefan, bin ein digitaler Wikinger, und blogge seit 2015 über meine Leidenschaft zu Nordeuropa, meine Reisen und den skandinavischen Lifestyle. Als ich das erste Mal in Norwegen war, habe ich mich sofort in das Land verliebt. Seither bin ich viel in Skandinavien unterwegs und nehme meine Leser virtuell mit. Aber ich möchte auch Inspirationen geben, wie man sich mit Interior, Food und Mode ein Stückchen Norden nach Hause holen kann. Mir ist es wichtig authentisch und ehrlich meine Eindrücke zu vermitteln. Falls Ihr wollt, könnt Ihr mir auch unten auf den sozialen Kanälen folgen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Gib hier deinen Namen ein