Finnisches Design, Helsinki Reiseführer, Sehenswürdigkeiten in Helsinki, Erfahrungen mit Finnair, Helsinki, Finnland-Blog, Finnland, Finnair, finnische Hauptstadt, Sauna, iittala

In diesem Blogpost geht es um meine Erfahrungen mit Finnair. Schon lange wollte ich mal mit dieser Fluggesellschaft fliegen, habe es aber nie geschafft. Doch dann kam im Sommer die Anfrage, ob ich nicht nach Helsinki fliegen möchte? Und ich sagte ja. Warum? Ich wollte schon immer mal in die finnische Hauptstadt, hatte zuletzt die Serie Deadwind aus Helsinki geschaut und schließlich gehört Finnair zu den sichersten Airlines der Welt. Für mich als jemand, der unter Flugangst leidet, ist Sicherheit extrem wichtig. Doch neben Sicherheit bietet Finnair auch schon direkt eine nordische Wohlfühl-Atmosphäre, wenn man im Flieger sitzt. Ich hatte im Vorfeld immer davon gelesen, dass es im Flugzeug Geschirr von Marimekko und Iittala geben soll. Ob das stimmt? Die Antwort gibt es in diesem Blogpost. Und wer dachte, dass Finnair nur nach Finnland fliegt, irrt sich. Es kommen wieder neue Ziele dazu in Asien und in den USA. Ab März 2019 fliegt Finnair auch direkt nach L.A. Tervehdys (finnisch = Gruß), Stefan

Erfahrungen mit Finnair – Sicherheit

Finnisches Design, Helsinki Reiseführer, Sehenswürdigkeiten in Helsinki, Erfahrungen mit Finnair, Helsinki, Finnland-Blog, Finnland, Finnair, finnische Hauptstadt, Sauna, iittala

Wie das aktuelle, jährliche Sicherheitsranking bestätigt, ist Finnair die sicherste Airline der Welt. Das hatte ich früher schon immer mal gelesen. Doch irgendwie hatte ich es nie geschafft mit Finnair zu fliegen, weil die Airline nicht von meinen naheliegenden Flughäfen Hannover, Bremen oder Münster/Osnabrück abfliegt. Doch das ändert sich ja im Jahr 2019, dann soll es Direktflüge von meiner Heimatstadt Hannover nach Helsinki geben. Und da ich unter Flugangst leide und der Flug nach Helsinki doch etwas länger ist als nach Stockholm, Oslo und Kopenhagen, hatte es sich bisher nie ergeben. Doch nun bin ich mit Finnair nach Helsinki (Abflug Frankfurt, Ankunft Düsseldorf) geflogen und ich bin total begeistert. Ich muss an dieser Stelle erwähnen, dass ich von Finnair eingeladen wurde, aber trotzdem ist meine Meinung ehrlich. An Bord habe ich mich sofort wohlgefühlt. Woran das wohl liegt?

Erfahrungen mit Finnair – Finnisches Design

Einsteigen und man ist schon fast in Finnland. Ist das nicht immer schön, wenn man in den Flieger einsteigt, man hört die nordischen Sprachen und taucht sofort ins Urlaubsfeeling? Mir geht das immer so. Und bei Finnair wird das Ganze noch mal gesteigert: Es gibt Geschirr und Decken von Marimekko, Gläser von Iittala und Blaubeersaft.

Seit 2012 arbeiten Finnair und das finnische Design-Label Marimekko schon zusammen und ich liebe es einfach. Ich stecke noch nicht so tief im finnischen Design, aber ich habe ein paar Infos bekommen: Die Muster und Farben der Marimekko Linie bei Finnair sind angelehnt an Maija Isola. Die Tiere Kissapöllö (Waldkauz), Silkkikuikka (Haubentaucher) und Koppelo (Auerhenne) gehören zum klassischen Design des Geschirrs, der Textilien und der Amenity Kits. Die Farben sind grün, grau, weiß und blau und sollen an einen Vogel erinnern, der auf die finnische Landschaft schaut.

Das Marimekko Geschirr für Finnair besteht aus Tellern, Schüsseln und Bechern in sanften, abgerundeten Formen. Das Geschirr, was ich in der Business Class hatte, ist aus besonders leichtem Material gefertigt und reduziert somit das Gesamtgewicht des Flugzeuges und auch den Kerosinverbrauch. Stoffservietten und das Porzellan gibt es in der Business Class, in der Economy Class gibt es Papiervarianten.

Erfahrungen mit Finnair – Wohlfühlen an Bord

Finnisches Design, Helsinki Reiseführer, Sehenswürdigkeiten in Helsinki, Erfahrungen mit Finnair, Helsinki, Finnland-Blog, Finnland, Finnair, finnische Hauptstadt, Sauna, iittala

Jetzt könnt Ihr Euch ja schon mal vorstellen, wie schön es an Bord war. Das nordische Gefühl beginnt sofort und es wird noch besser: Viele Leser hatten mir auch schon geschrieben, dass sie Kissen und Decken im Marimekko-Style auf Ihrem Finnair Flug hatten. Wie cool ist das denn? Und wenn man einen Langstreckenflug macht, bekommt man in der Business Class sogar eine Marimekko Tasche mit allen Sachen, die man so braucht: Schlafmaske, Zahnbürste, Ohrenstöpsel und Cremes.

Und dann gab es noch etwas, was Fluch und Segen zugleich war. Man kann an Bord viele finnische Süßigkeiten kaufen von Fazer und leckere finnische Lakritz-Sorten. Und dann kann man noch zusätzlich im Katalog viele Skandi-Produkte bestellen, die man dann auf dem Rückflug auf seinem Sitz findet. Und da habe ich richtig zugeschlagen: ich habe mir Duschgel von Bad Norwegian, Finnische Creme, Schokolade, Lakritz, Mumin-Figuen und Blaubeersaft bestellt. Man bezahlt den Einkauf dann einfach auf dem Rückflug. Sehr praktisch, wenn man am Flughafen nicht viel Zeit hat und schon das Handgepäck voll ist. 🙂 Auf dem Rückflug bin ich dann einem Blaubeersaft verfallen. Ich weiß nicht, woran es lag, aber der war so lecker. Die Stewardess lachte schon und schenkte die ganze Zeit nach. Dann fragte sie, ob wir keinen Blaubeersaft hätten in Deutschland? Und ich antwortete: Nein, nicht so einen leckeren. Das Essen war auch sehr gut. Auf dem Hinflug hatte ich ein Mittagessen und auf dem Rückflug ein Frühstück.

Erfahrungen mit Finnair – Neue Ziele

Als ich in Frankfurt am Terminal stand, wunderte ich mich schon. Denn um mich herum waren ganz viele Asiaten. In meinem kleinen Skandi-Universum habe ich nicht daran gedacht, dass Viele eben nach Helsinki fliegen und von dort weiter nach Asien reisen. Für mich ging es schließlich nur bis Helsinki. Aber Finnair fliegt in Asien 19 Städte an und acht Städte in Nordamerika. Ab 31. März 2019 gibt es sogar Direktflüge nach los Angeles. Helsinki ist quasi die Verbindung von Ost und West. Das spiegelt sich auch ganz gut in dem Kurzfilm wieder, der den passenden Namen East & West Side Story trägt. Er erzählt die Geschichte der berühmten, amerikanischen Autorin, S.P. Nowak, die noch nie als solches in der Öffentlichkeit aufgetreten ist. Nun soll sie sich aber bei einem Shooting in Helsinki fotografieren lassen von dem Fotografen Johnny aus Südkorea. Er kommt also mit Finnair nach Helsinki und sie aus New York. Ob das Shooting stattfindet und wie es ausgeht, seht Ihr in diesem Video:

Wenn ich so den Film sehe und weiß, dass Finnair die sicherste Airline der Welt ist, die Flieger voll mit Marimekko sind, bin ich echt bereit 2019 aus meiner Komfortzone rauszukommen, über meinen Schatten zu springen und mal nach Amerika zu fliegen. Was denkt Ihr über Finnair?

Finnisches Design, Helsinki Reiseführer, Sehenswürdigkeiten in Helsinki, Erfahrungen mit Finnair, Helsinki, Finnland-Blog, Finnland, Finnair, finnische Hauptstadt, Sauna, iittala

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Gib hier deinen Namen ein