To Go Click, Stelton, Thermobecher, Test, Review, Dänemark, Blog, Skandinavien, Kaffee, Tee, Kaffeebecher, unterwegs, Edelstahl
Werbung
⏱ Lesezeit: 2 Minuten

Ihr kennt das sicherlich? Man ist morgens im Stress, möchte aber nicht auf seinen Kaffee verzichten. Was ist zu tun? Am besten den Kaffee nebenbei zubereiten und dann in einen Becher füllen, den man mitnehmen kann. Ich bin zwar kein Kaffee-Trinker, aber ich habe für Euch mal die neuen To Go Click Becher von Stelton aus Dänemark getestet. Unser Leben wird immer mobiler und so passen die Becher für unterwegs perfekt in unseren Alltag. – Ein passendes Video gibt es auch dazu, wo ich beispielsweise die Dichtigkeit teste.

Unsere Gesellschaft wird immer mobiler. Unser Nutzungsverhalten hat sich geändert. Wir konsumieren nicht mehr Nachrichten abends um 20:15 Uhr im Ersten, sondern unterwegs in der Bahn oder im Bus. Ebenso ist unser Essensverhalten auch immer mobiler. Fastfood hier und eben ein Brötchen vom Bäcker dort. Um auch Getränke unterwegs genießen zu können, gibt es schon seit längerer Zeit Thermo-Becher, die heiße und kalte Getränke warm beziehungsweise kalt halten.

To Go Click Becher von Stelton

Vor kurzer Zeit habe ich die stylischen Becher von Stelton gesehen, die mir netterweise zum Testen zur Verfügung gestellt wurden. Das Besondere an diesen Bechern ist der 360 Grad Trinkgenuss. Das bedeutet, dass man nach dem Eindrücken des Deckels aus jeder Position heraus Trinken kann. Im Klartext gibt e snicht nur eine Öffnung an einer Stelle, sondern einen Ring. Das ist sehr praktisch, besonders wenn man morgens noch halb verschlafen ist. So spart man sich das Suchen nach der Öffnung. Es gibt zwei Größen bei den Bechern: 0,2 Liter und 0,34 Liter. Sie sind frei von BPA und Phtalaten.

Ich habe einen 0,2 Liter Becher in schwarz und einen 0,34 Liter Becher aus Edelstahl getestet. Das Design ist wirklich sehr ansprechend und elegant. Es gibt lediglich einen kleinen Schriftzug, der den Herstellernamen zeigt. Es gibt für beide Größen zahlreiche Farben: Schwarz, Moos, Kreide, Kupfer, Pink, Schiefer, Burgund und Stahl. Somit reihen sich die Becher perfekt ins skandinavische Design ein.

To Go Click Becher von Stelton auspacken

Die Becher kommen beide jeweils in einer kleinen Pappschachtel und sind in einem kleinen Beutel eingepackt. Dadurch verkratzen sie nicht beim Transport. Wie Ihr in dem Video sehen könnt, habe ich einmal heißes und einmal kaltes Wasser in die Becher gefüllt. Nach dem Verschließen sind die Becher dicht. Es kommt kein Tropfen heraus. Mit nur einem kurzen Drücker auf den Deckel kommt man an das Getränk heran. Erneutes Drücken und er schließt sich wieder. Nach einer Stunde waren die Getränke immer noch warm und kalt. Also sehr coole Becher. Es gibt nur zwei Dinge, die mich von einem Kauf abhalten würden, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Kritik zu To Go Click Becher von Stelton

Zum einen ist der Deckel vom Material so, dass man jeden Fingerabdruck sofort sieht. Dadruch geht etwas vom feinen Stil des Bechers verloren und er sieht oben schnell „speckig“ aus. Zum anderen sind die Becher nicht für die Spülmaschine geeignet. Das ist für mich nicht zeitgemäß und da hätte ich mir ein Produkt gewünscht, was das erfüllt. Ähnlich wie bei den Bechern von Emsa.

To Go Click, Stelton, Thermobecher, Test, Review, Dänemark, Blog, Skandinavien, Kaffee, Tee, Kaffeebecher, unterwegs, Edelstahl

Der Preis für die kleinen Becher liegt bei ab 19,95 Euro und die Großen gibt es ab 29,95 Euro.

Werbung

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Gib hier deinen Namen ein