Lachs, Lachssteak, Spinat, Bratkartoffeln, Rezept, Skandinavisch, Skandinavien, Norwegen, norwegisch, selbst gekocht, schnell, lecker, gesund
Werbung
⏱ Lesezeit: 2 Minuten

Kennt Ihr das? Man hat kaum noch etwas im Haus und trotzdem Hunger? Ich hatte neulich diese Situation, hatte eine Reportage über Norwegen gesehen und Schmacht auf Lachs. Ein schnelles Gericht musste her! Norwegisches Lachssteak!

Seit meiner Kindheit hat sich diese typische Kombi im Kopf gefestigt: Fisch, Kartoffeln und Spinat. Früher bestand der Fisch mehr aus Panade, also Fischstäbchen, und heute ist es oft Lachs. So sollte es auch dieses Mal sein. Ich hatte noch eingefrorenen Spinat, zwei Kartoffeln und ein eingefrorenes Lachssteak. Perfekt!

Lachs, Lachssteak, Spinat, Bratkartoffeln, Rezept, Skandinavisch, Skandinavien, Norwegen, norwegisch, selbst gekocht, schnell, lecker, gesund

Die Kartoffeln habe ich gewürfelt und in einer Pfanne angebraten – ohne Vorkochen. Das Ergebnis waren leckere Bratkartoffeln. Ich hatte nämlich keine Lust auf Kartoffeln kochen und dann noch mal braten. Es sollte schnell gehen.

Lachs, Lachssteak, Spinat, Bratkartoffeln, Rezept, Skandinavisch, Skandinavien, Norwegen, norwegisch, selbst gekocht, schnell, lecker, gesund

Den Spinat habe ich im Topf erhitzt. Etwas Milch dazu und dann mit dem Stabmixer zerkleinert. Das Lachssteak wurde in der Mikrowelle aufgetaut und dann in der Pfanne scharf angebraten. Bei Lachs mag ich es am Liebsten, wenn er außen kross ist und innen noch etwas roh. Dann ist er nicht so trocken.

Am Ende war das Gericht schnell und einfach fertig – und einen Hauch Norwegen auf dem Teller gab es auch. 🙂

Werbung

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Gib hier deinen Namen ein