Tiger Store in Osnabrück am Kamp, Eröffnung, Dänemark. Haushaltswaren, Demo, Süßigkeiten, Accessoires, Zubehör, Mode, Living, Lifestyle, DIY, skandinavisch
⏱ Lesezeit: 5 Minuten

Endlich (!) war es heute so weit. Osnabrück hat seinen ersten TIGER Store. Um 9:30 Uhr eröffnete der knapp 200 Quadratmeter große Store seine Türen und bietet, gefühlt, tausend skandinavisch angehauchte Produkte aus den Bereichen Küchenutensilien, Bürobedarf, Spielzeug, Hobby und Handwerk, Partyprodukte, Lebensmittel, Schreibwaren, Elektronik, Sport, Gadgets und Modezubehör an. Braucht Osnabrück denn neben Xenos, Nanu-Nana, Butlers und Depot noch einen Laden mit Dekorationsartikeln und Schnickschnack? Definitiv ja!  Ich war heute bei der Eröffnung dabei. Lest hier meinen Bericht und meine Highlights… 🙂

Für Alle, die TIGER Stores nicht kennen, kommt hier eine kurze Beschreibung: TIGER ist eine Kette dänischer Designshops, die eine einzigartige und ständig wechselnde Auswahl an selbst gestalteter skandinavischer Produkte zu kleinen Preisen anbietet. Das erste Geschäft wurde 1995 in Kopenhagen gegründet und seither hat sich TIGER international erfolgreich weiterentwickelt. Insgesamt gibt es 477 Stores in über 25 Ländern. 2006 hatte der erste deutsche TIGER Store seine Eröffnung. Mittlerweile gibt es 26 Filialen in Deutschland. Eine davon ist nun seit dem 18. Juli 2015 in Osnabrück. Die Mitarbeiterinnen machten auf den ersten Blick einen sehr freundlichen Eindruck. Sie tragen ein Shirt mit dem Aufdruck: „Spør mig“ (dänisch) = Frag‘ mich. Und das sollte man auch tun, denn einem wird sofort weitergeholfen. Wer auf kleine Preise steht, ist hier auch richtig: 80 % der Produkte werden unter 5 Euro angeboten und keines kostet mehr als 30 Euro. Mein „erstes Mal“ mit TIGER war vor einigen Jahren in Aarhus, Dänemark. Danach habe ich die Kette irgendwie aus den Augen verloren und im Dezember 2014 in Kopenhagen für mich wiederentdeckt. Und dann habe ich erst bemerkt, dass es TIGER auch in Deutschland gibt.

Tiger Store in Osnabrück am Kamp, Eröffnung, Dänemark. Haushaltswaren, Demo, Süßigkeiten, Accessoires, Zubehör, Mode, Living, Lifestyle, DIY, skandinavisch
Links: Alles fürs Büro und für die Gartenparty (rechts)

Eingekauft wird ähnlich, wie bei IKEA. Die Kunden werden mit einem Gangsystem durch den Laden geführt und kommen so an allen Produkten vorbei. Einmal drin, kommt man nicht mehr heraus dem Store. Der Ausgang ist erst wieder an der Kasse und dann ist es schon zu spät: Der Einkaufskorb ist voll. 🙂  Das Design des Stores ist minimalistisch, was die Produkte noch mehr in den Fokus rücken lässt. Die Beleuchtung ist warm und gemütlich. Die Einrichtung ist im dänischen Stil mit weißen Wänden, Holzböden und einer einfachen Ausstattung aus natürlichen Materialien gehalten. Das spiegelt sich auch in der Verpackung wider. Sie ist weiß, schlicht und skandinavisch. Und vor allem ist sie einheitlich. Ich liebe ja Dinge, die ein Konzept haben. Bei den Stores ist das der Fall. Alles ist strukturiert und trotzdem ansprechend präsentiert. In den Holzcontainern unterhalb der Verkaufsfläche ist sicherlich Ware zum Nachfüllen. So sieht immer alles ordentlich aus und man kann schnell die neu ankommenden Produkte aus dem Lager in dem Stauraum „verschwinden lassen“. Ob das wirklich so ist, kann ich nicht sagen. Das ist nur eine Vermutung. 😉

Tiger Store in Osnabrück am Kamp, Eröffnung, Dänemark. Haushaltswaren, Demo, Süßigkeiten, Accessoires, Zubehör, Mode, Living, Lifestyle, DIY, skandinavisch
Aktuell dreht sich alles um das Thema „Erdbeere“: Wecker, Decken, Siebe, Uhren, Tabletts, ….

Die TIGER-Produktpalette umfasst oft ein Hauptthema, wie jetzt „Erdbeeren“. Darüber hinaus gibt’s  Haushaltsartikel, Spielwaren, Hobby-Zubehör, Party-Artikel, Snacks, Elektronik, Gadgets, Modezubehör und vieles mehr. Die Auswahl ist wirklich gigantisch. Wenn man im Laden steht, kann man gar nicht alle Produkte auf einen Blick erfassen. Es ist sehr viel. Aber durch die tolle und strukturierte Präsentation kann man sich schnell durch die einzelnen Bereiche „durcharbeiten“. Hier ist eigentlich für jeden etwas dabei. (Achtung Klischees) Für Frauen ist der TIGER Store ein Paradies: Kerzen, Servietten, Deko-Artikel und vieles für Küche, Bad und Schreibtisch. Aber auch Männer finden hier etwas: fürs Fahrrad, Smartphone, Kopfhörer, Ladekabel oder etwas für das Büro. Und für Kinder gibt es natürlich Wasserpistolen, Stofftiere, Kreide, Stifte und und und…. Man muss eigentlich öfters am Tag in den Store kommen, man entdeckt immer wieder was Neues.

Tiger Store in Osnabrück am Kamp, Eröffnung, Dänemark. Haushaltswaren, Demo, Süßigkeiten, Accessoires, Zubehör, Mode, Living, Lifestyle, DIY, skandinavisch
Viele bunter Stifte und tolle Glückwunschkarten: 3 Stück = 1 Euro

Die Glückwunschkarten sind nur eins von vielen Highlights bei TIGER. Sie sind günstig… okay das sind andere auch. Aber diese sehen auch noch gut aus! Tolles Design. Und nicht so plump mit „Club der alten Säcke“ etc. Diese hier haben Stil.

Tiger Store in Osnabrück am Kamp, Eröffnung, Dänemark. Haushaltswaren, Demo, Süßigkeiten, Accessoires, Zubehör, Mode, Living, Lifestyle, DIY, skandinavisch
Ein Highlight für mich als NordicWannabe 🙂

Gehen wir weiter durch den Store…

Tiger Store in Osnabrück am Kamp, Eröffnung, Dänemark. Haushaltswaren, Demo, Süßigkeiten, Accessoires, Zubehör, Mode, Living, Lifestyle, DIY, skandinavisch
Alles für das Bad

Es werden wirklich viele Produktbereiche abgedeckt und im Vergleich zu beispielsweise Nanu-Nana (direkter Nachbar am Kamp in Osnabrück) werden die Produkte hier strukturierter präsentiert. In anderen Läden habe ich oft Angst, dass ich irgendwo etwas wegnehme und dafür fällt woanders etwas herunter. Produktpräsentationen sind so voll gepackt: Viele Gläser auf einer wackeligen Plexiglasplatte. In anderen Läden ist oft alles in Körben, auf verschiedenen Ständern und es gibt viele Produkte, die eine minderwertige Qualität haben. Ein typisches Bild sind für mich diese vielen Blumen und Pflanzen aus Plastik, wo nur noch die Hälfte an Blüte dranhängt und dann Kissen, wo Nähte aufgehen, etc…  Teilweise liegen die Produkte auch in Kisten und Körben auf dem Boden. Das ist für mich ein no-go beim Shopping und stresst.

Hier bei TIGER ist es ganz anders, alles ist auf Augenhöhe. Ich komme an jedes Produkt ran, es sieht sehr ansprechend aus. Es liegt auch kein Verpackungsmüll herum. Ok, heute war auch der erste Tag. Aber ich habe noch nie in einem TIGER Store gesehen, dass dort Kartons oder Tüten mit Produkten herumliegen. Das ist bei Wettbewerbern aus der Branche aber oft der Fall.  Geschmäcker sind verschieden, deswegen kann ich jetzt auch nicht sagen, ob TIGER nun besser ist als Nanu-Nana oder Xenos. Ich denke, dass alle drei in der Liga der Low-Price-Produkte spielen, aber mich persönlich spricht eben das Konzept und das Design von TIGER direkt an. Und auch ist das Skandinavische ein Kaufanreiz für mich. Es ist alles visuell ästhetisch. Als NordicWannabe reagiere ich sofort darauf. 🙂 Depot und Butlers erwähne ich an dieser Stelle nur ganz kurz, weil diese für mich eine ganz andere Zielgruppe ansprechen: Die Produkte sind hochpreisiger.

Tiger Store in Osnabrück am Kamp, Eröffnung, Dänemark. Haushaltswaren, Demo, Süßigkeiten, Accessoires, Zubehör, Mode, Living, Lifestyle, DIY, skandinavisch
Skandinavische Süßigkeiten

Setzen wir den Rundgang fort. Natürlich darf, im Kassenbereich, die Süßigkeiten-Ecke nicht fehlen. Wieso sollte es hier anders sein, als in einem Supermarkt? 🙂  Hier findet man Weingummi, Lakritz, Chips, Bonbons und Lutscher. Hier war ich etwas enttäuscht und hatte auf mehr Lakritz aus Dänemark gehofft. Aber das kommt vielleicht noch, denn das Programm wechselt ja oft.

Tiger Store in Osnabrück am Kamp, Eröffnung, Dänemark. Haushaltswaren, Demo, Süßigkeiten, Accessoires, Zubehör, Mode, Living, Lifestyle, DIY, skandinavisch

Hinter der Kasse befindet sich der Bereich mit den Technikprodukten und den Jutebeuteln. Ich hatte ja hier schon über den Beutel mit dem bärtigen Typen geschrieben. 🙂 Auch dies ist genial: Man hat für die Beutel einfach die Papierklemmen genutzt, um diese ordentlich aufhängen zu können. Das ist nicht in allen TIGER-Stores so. 😉

Dies sind einige meiner persönlichen Highlights von heute:

Ach, was soll ich sagen? Ich liebe das Konzept. Ich liebe das skandinavische Design. Ich liebe natürlich die kleinen Preise und ich komme gerne regelmäßig zurück in den Store. Aber Vorsicht! Hier kann man in einen Kaufrausch verfallen. 🙂 Gut gemacht und viel Erfolg in Osnabrück!

Werbung

1 KOMMENTAR

Dänische Hotdogs isst man mit Senf. Hast Du noch Senf?

Please enter your comment!
Gib hier deinen Namen ein