⏱ Lesezeit: 3 Minuten Coca-Cola Life til Norge (c) Coca-Cola Enterprises Norge
Werbung

Coca-Cola ist jetzt grün mit der „Life“-Variante und soll das Portfolio zur classic Coke, Coke Zero und Coke light ergänzen. Bei Coca-Cola Life soll ein Stevia-Extrakt gut ein Drittel des Zuckers (37 Prozent) ersetzen. 100 ml Coca-Cola Life enthalten somit nur 27 Kilokalorien. Die classic Coke kommt vergleichsweise auf 42 Kilokalorien pro 100 ml. Ob Cola gesund ist oder nicht, soll hier nicht das Thema sein.

Ich habe im Internet diese Bilder und dies Video über den kleinsten Launch (Produkteinführung) in Reine auf den Lofoten, Norwegen, gefunden. Die 307 (!) Bewohner der kleinen Fischer-Stadt waren die Ersten in Norwegen, die Coca Cola Life zum Kosten bekamen. Mit viel Herz und einer guten Idee beweist diese Kampagne, dass ein neues Produkt nicht unbedingt in einer Großstadt, wie Oslo oder Bergen eingeführt werden muss. Dieses Video zeigt einfach Alles: kaltes Meer, viel Schnee, rote Holzhäuser, grünes Polarlicht (natürlich:-)) und viel Norwegen für NordicWannabes! Dies Video müsst Ihr Euch anschauen!!! 🙂

Diese Fotos hier sind auch wirklich schön. Sie vereinen eine der bekanntesten Marke der Welt mit dem kleinsten und schönsten Ort der Welt: Reine auf den Lofoten, Norwegen.

Coca-Cola Life til Norge (c) Coca-Cola Enterprises Norge
Coca-Cola Life til Norge (c) Coca-Cola Enterprises Norge
Coca-Cola Life til Norge (c) Coca-Cola Enterprises Norge
Coca-Cola Life til Norge (c) Coca-Cola Enterprises Norge
Coca-Cola Life til Norge (c) Coca-Cola Enterprises Norge
Coca-Cola Life til Norge (c) Coca-Cola Enterprises Norge
Coca-Cola Life til Norge (c) Coca-Cola Enterprises Norge

Natürlich habe ich die Coca-Cola Life auch mal getestet 🙂

Sie schmeckt wie gewöhnliche Cola. Ich bilde mir ein, dass sie nicht ganz so süß war. Aber dafür trinke ich einfach zu wenig Cola, um dies beurteilen zu können. Das Grün der Dose wirkt natürlich sehr „gesund“ und vermittelt nicht den typischen Eindruck der roten Cola-Marke.

Angeblich wurde dieses Produkt entwickelt, damit Cola nicht mehr den ersten Platz bei den zuckerhaltigen Getränken  besetzt und somit als ungesund gilt. Unabhängig davon ist der Launch auf den Lofoten ein Beweis dafür, dass eine Produkteinführung nicht immer mit viel Show und viel Budget durchgeführt werden muss! Hut ab Coca-Cola Enterprises Norge!

Mehr zu dem kleinsten Launch gibt es hier auf dem Blog, wo auch Einwohner in einem Porträt vorgestellt werden.

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Gib hier deinen Namen ein