Scandic Hotel Emporio Hamburg, Scandic Hotel Emporio, Scandic Hotel, Hamburg, Skandinavien, Hotelübernachtung, Erfahrung, Reisebericht, Bewertung, Design Hotel, Superior Zimmer, Zimmer, NordicWannabe, Blog, Blogger

Hej und moin, wer mir auf Instagram folgt, wird gesehen haben, dass ich vor einigen Tagen im Scandic Hotel Emporio Hamburg war. Was ich in Hamburg gemacht habe, erfahrt Ihr bald hier auf meinem Blog. Doch ich möchte ich Euch kurz zeigen, wo ich übernachtet habe. Vielleicht ist das auch was für Euch, wenn Ihr mal in Hamburg seid und ein zentrales Hotel sucht. Das Hotel am Dammtorwall 19 heißt „Scandic Emporio“. Bei mir geht immer das Herz auf, wenn ich in einem Scandic Hotel übernachten kann. Ich habe bereits in Norwegen (Oslo & Haugesund) und in Kalmar, Schweden, und in Berlin in einem Scandic Hotel übernachtet und es war immer toll.

Ich mag einfach das Design und man kann sich drauf verlassen, dass es sauber und ordentlich ist. So auch im Scandic Hotel Emporio Hamburg. Und es sind sogar Haustiere erlaubt. Doch das Zimmer war gar nicht das Highlight des Hotels, es ist der Fahrstuhl. Warum? Schaut Euch mein Video dazu mal an. Viele Grüße, Stefan

Scandic Hotel Emporio Hamburg: Das Zimmer

Ich glaube, dass das Zimmer ein Superior-Zimmer war. Deswegen gab es zum Beispiel eine kostenlose Mini-Bar und eine Senseo-Kaffeemaschie. Aber auch bei einem normalen Zimmer habt Ihr eine Flasche Wasser kostenlos inklusive sowie ein Kingsize-Bett. Bei mir waren die Betten verstellbar in der Höhe, aber drauf gehe ich hier nicht ein, weil ich nicht glaube, dass das Standard ist. Es gab außerdem einen Wasserkocher für Tee/Kaffee und ein Bügelbrett mit Bügeleisen. Neben dem Bett stand eine Musikbox von Sonoro. Aber die habe ich nicht ausprobiert. Wie war das Zimmer? Super! Kostenloses WLAN, richtig gut sauber und viel Platz. Das Design des Zimmers ist sehr ansprechend. Kein Teppich, was ich einfach mag in Hotels! Das Holz ist schön hell und zieht sich von der Garderobe über den Schreibtisch bis zum Bett.

Das Bett ist sehr bequem und auch die Kissen und Decken machen einen ordentlichen Eindruck. Was ich sehr wichtig finde, sind Steckdosen neben dem Bett. Denn ich brauche immer Steckdosen, um mein Handy nachts aufzuladen. Und weil das Smartphone auch mein Wecker ist, bringt es nichts, wenn die Steckdose ganz weit ist. Hier im Scandic gibt es die Steckdosen am Bett – super! Stauraum für Wäsche und Koffer gibt es auch. Am Schreibtisch kann man die wichtigsten Büro-Aufgaben erledigen und den Müll trennen. Der Boden ist übrigens aus Echtholz, es gibt einen LED-Fernseher und einen Safe. Ach, das Hotel ist einfach super. Zur Begrüßung bekam ich ein kleines Anschreiben:

Scandic Hotel Emporio, Scandic Hotel, Hamburg, Skandinavien, Hotelübernachtung, Erfahrung, Reisebericht, Bewertung, Design Hotel, Superior Zimmer, Zimmer, NordicWannabe, Blog, Blogger

Das war total nett von dem Scandic-Team: Mit Süßigkeiten bekommt man mich immer. Ich kann Euch aber nicht sagen, ob sie schmecken, weil ich noch in meiner Diät bin. Über das Shampoo habe ich mich etwas gewundert. Hehe.

Scandic Hotel Emporio Hamburg: Das Badezimmer

Wenn das Badezimmer nicht sauber ist, ist der ganze Hotelaufenthalt für mich gelaufen. Im Scandic Hotel Emporio war das Badezimmer tiptop! Alles war sauber, viele Handtücher gab es und es lag sogar ein Bademantel auf dem Bett. Bodylotion, Shampoo und Washlotion stammen, wie in allen Scandics, von Face Stockholm. Ich weiß nicht, ob nur mein Zimmer barrierefrei war, aber bei den Scandic Hotels ist oft alles barrierefrei. Das heißt, dass Menschen mit körperlicher Einschränkung auch im Hotel gut zurechtkommen, wie zuhause ohne Stufen und Barrieren. Ihr seht ja auf den Fotos, wie schön das Bad aussieht. Das Waschbecken ist toll, nicht abgenutzt, die Toilette war sauber und die Dusche auch. Es gibt einen Kosmetikspiegel und auch andere Zimmer mit Badewanne. P.S.: Übrigens ist auch der Flaschenöffner im Bad, falls Ihr den suchen solltet.

Scandic Hotel Emporio Hamburg: Das Frühstück

Das Frühstück ist extrem facettenreich. Wer hier nichts findet, ist selber schuld. Es gibt sogar so viel, dass man fast den Überblick verliert. Es ist wirklich sehr viel: Es gibt Obst, ganz viel Brot und Brötchen, warme Speisen, Wurst, Käse, Joghurt, Quark, Früchte, Rührei, Kuchen und vieles mehr. Ich konnte nicht alles fotografieren, weil wirklich viel los war. Frühstückszeiten: Mo-Fr 06:30-10:30, Sa-So 06:30-12:00.

Scandic Hotel Emporio Hamburg: Das Hotel

Das Thema im Scandic Hotel Emporio Hamburg ist scheinbar Wasser. Das Restaurant inklusive Bar heißt H2O. „Wasser ist Leben“ stand in meinem Zimmer an der Wand. Und dann der Fahrstuhl. Der ist so cool. Das Licht im Fahrstuhl ist blau und je nach Höhe ändert sich die blaue Farbe. Das ist wie beim Tauchen und ertönt entspannte Musik. Die Lobby ist auch wunderschön – typisch skandinavisch – schön schlicht und stilvoll. Dort findet Ihr auch Rechner mit Internetanschluss, falls Ihr selbst keinen Computer dabei habt und es gibt einen kleinen Kiosk, wo man die nötigsten Dinge inklusive Süßigkeiten und Elche bekommt. Zu den Zimmerpreisen kann ich Euch nichts sagen, weil die immer variieren nach Verfügbarkeit. Schaut am besten mal auf der Webseite vorbei. Da gibt es schon Zimmer ab 127,00 Euro.

Scandic Hotel Emporio Hamburg: Sport & Spa

Irgendwie muss ich blind gewesen sein, als ich im Internet mir das Hotel angeschaut habe vorab. Und ich war nicht auf der Scandic-Webseite – vielleicht war das der Fehler. Ansonsten hätte ich sofort gemerkt, dass man dort auch Sportgeräte und Sauna nutzen kann. Leider hatte ich am zweiten Tag keine Zeit mehr das für Euch zu testen. Aber vielleicht beim nächsten Mal dann. Trotzdem habe ich mich in den Bereich geschlichen und Ihr könnt ja sehen, dass alles total sauber ist und wunderschön gestaltet. Ach schade, dass ich das vorher nicht gesehen habe. Ich habe das zufällig nur im Fahrstuhl gelesen und dachte: „Was? Ach schade.“ Also wenn Ihr mal in dem Hotel seid, müsst Ihr unbedingt Sport machen oder eine Runde saunieren.

Scandic Hotel Emporio Hamburg: mein persönliches Fazit

Scandic Hotel Emporio Hamburg, Scandic Hotel Emporio, Scandic Hotel, Hamburg, Skandinavien, Hotelübernachtung, Erfahrung, Reisebericht, Bewertung, Design Hotel, Superior Zimmer, Zimmer, NordicWannabe, Blog, Blogger

Ich bin mit dem Scandic Hotel Emporio Hamburg sehr zufrieden. Es hat alles, was ich brauche: Sauberkeit, schnelles WLAN und dunkle Gardinen. Natürlich brauche ich auch ein sauberes Badezimmer. Etwas schade ist, dass nicht ganz so viel Skandinavien in dem Hotel vertreten ist, wie in den Berliner Hotels am Potsdamer Platz und am Kurfürstendamm. Da gibt es Birken-Baumstämme, Elche und etwas mehr Skandinavien-Feeling. Dafür ist das Design der Zimmer in Hamburg nordischer als am Kurfürstendamm und man hat keinen Teppich, der für Flecken anfällig ist. Ich ärgere mich echt übe mich selbst, dass ich das mit dem Sauna- & Sportbereich nicht früher gesehen habe. Denn die Bereiche sahen sehr einladend aus. –

Eine Kleinigkeit hat mich am Ende dann leider doch gestört, aber das konnte ich am Folgetag an der Rezeption klären: Und zwar war es in dem Zimmer ziemlich warm. Ich habe immer wieder an dem Regler gedreht und es wurde nicht kühler. Vielleicht habe ich auch die Info überlesen, aber wenn es einem zu kalt oder warm ist, kann man sich  an der Rezeption was Mobiles ausleihen, um die richtige Raumtemperatur zu bekommen. Denn die Lüftung ist scheinbar so geregelt, dass sich nur minimal anpassen lässt. Wäre es im Zimmer etwas kühler gewesen, wäre es 100 Prozent perfekt gewesen.

Das Scandic Hotel Emporio Hamburg liegt im Herzen Hamburgs (Dammtorwall 19, 20355 Hamburg) in der Nähe von Visit Norway und dem Illums Bolighus.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*