National Geographic, Skandinavien, Traveler, Schweden, Finnland, Norwegen, Dänemark, Island, Spitzbergen, Hygge, Blog, Blogger, Reisen, Urlaub, Heft, Inspirationen

Nach meiner Norwegen-Reise zum Polarkreis, stelle ich mir nun die Frage, wo es als nächstes hingehen soll? Eines ist klar: Es soll wieder Nordeuropa sein. Auf meiner Liste stehen für das Jahr 2017 noch Dänemark, Schweden, Finnland und Island. Doch wohin zuerst und was soll ich machen? Einen Roadtrip, einen Städtetrip oder einen Wander-Urlaub? In der aktuellen TRAVELER-Ausgabe über Skandinavien von National Geographic kann man sich aktuell ein paar Inspirationen für den kommenden Urlaub in Nordeuropa finden. Neben spannenden Reise-Reportagen über Skandinavien im Allgemeinen, über Schweden, über Spitzbergen und Island, gibt es einen informativen Teil mit allen Basics zu Nordeuropa. Von Hygge, über finnische Saunen bis hin zu ABBA ist alles dabei. Schauen wir doch mal kurz rein.

Welchen Eindruck macht die National Geographic-Ausgabe über Skandinavien?

Auf den ersten Blick ist das Heft sehr hochwertig. Das mag ich an Print-Magazinen. Im Zeitalter von Webseiten und Blogs sollten Print-Magazine immer hochwertig sein vom Druck und vom Papier her – und natürlich von den Inhalten. Ich muss leider gestehen, dass ich vorher noch nie National Geographic-Magazine gelesen habe. Deshalb habe ich keinen Vergleich, ob die Qualität schon immer so gut war. Allerdings hatte ich Euch im vergangenen Jahr schon mal den Kopenhagener Styleguide vorstellt. Dieser, von National Geographic, war auch sehr ansprechend gestaltet. Aber gut, für 7,50 Euro darf man auch einiges erwarten.

Reise-Reportagen über Skandinavien, Schweden, Dänemark, Spitzbergen und Island

Auf Seite 44 geht es los. Wir sind in Skandinavien: Rote Holzhäuser in dänischen Dünen, Islandpferde, der Preikestolen am Lysefjord in Norwegen, Polarlichter und Wasserfälle. Sofort tauche ich beim Lesen ab und mich packt das Fernweh. Die Bilder verstärken meine Sehnsucht nach Skandinavien noch mehr. Die idyllischen Landschaften, das leckere Essen- Stockholm, Helsinki, Kopenhagen und Oslo eigenen sich immer für einen Städtetrip.

Danach geht es ab Seite 59 an die schwedische Westküste. Wer verliebt sich nicht in die kleinen Holzhäuser, die es beispielsweise in Smögen gibt?

Smögen, Mittsommer, Hafen, Brygge, Schweden, Skandinavien, Blog, rote HolzhäuserEs wird kulinarisch mit Austern und Hummern, die hauptsächlich in dieser Region gefischt werden.

Nun geht es ganz in den Norden nach Spitzbergen mit einem alten Hurtigruten-Schiff. Hier ist es rauer, es ist lange dunkel und wir erfahren, warum es vorm Einkaufscenter einen Metallschrank gibt.

Den letzten Halt machen wir ab Seite 78 in Island. Die Vulkan-Insel überzeugt mit Geysiren, Wasserfällen und der blauen Lagune. Sehr eindrucksvoll erzählt der Artikel über die Natur der Insel, aus der Luft und vom Land aus.

Informationen über Nordeuropa

Ab Seite 88 finden wir dann eine Zusammenfassung mit allen wichtigen Informationen über  jedes nordische Land. Wann ist die beste Reisezeit? Was bieten die Hauptstädte? Was sollte man unbedingt erlebt haben und was ist typisch für Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland uns Island? Kleine Karten bieten jeweils einen Überblick über das ganze Land.

Fazit:

Für mich war es noch mal ganz gut auf einen Blick alle Fakten über meine Lieblings-Reiseziele zu finden und mir neue Inspirationen zu suchen. Doch nun fällt es mir noch schwerer meinen nächsten Urlaub zu planen, weil einfach alles so schön ist. Spitzbergen wäre auch auf jeden Fall mal eine Reise wert. – Eine kleine Sache ist mir leider etwas negativ aufgefallen: „Hygge“ auf den Titel zu schreiben und dann nur in einem Mini-Absatz zu erwähnen ist etwas schade. Aber das liegt sicherlich daran, dass „Hygge“ ein absolutes Buzzword aktuell ist.

Die Travel-Ausgabe über Skandinavien könnt Ihr hier direkt bestellen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*