Skandinavien-Kochbuch, Rezepte aus, Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Island, Brontë Aurell, So Schmeckt Skandinavien, Kochen, Backen, Food, Blog, DK Verlag, Scandikitchen, London

Wie schmeckt Skandinavien? Schmeckt es nach süßen Zimtschnecken, nach Waffeln mit Kardamom oder herzhaften Fleischbällchen? Diese Frage versucht das neue Skandinavien-Kochbuch „So schmeckt Skandinavien“ von Brontë Aurell, bei DK (Dorling Kindersley) erschienen, zu beantworten. Eines ist sicher: Skandinavien schmeckt gut und die über 75 Rezepte aus dem Kochbuch bringen den Leser zum Kochen und Backen. Doch es enthält nicht nur Rezepte aus Dänemark, Norwegen, Schweden und Co., sondern auch hilfreiche Informationen über Smörgåsbord, das schwedische Krebsfest, Mittsommer, Julbord, Fika und Hygge. Für mich ist es eines der besten Kochbücher, das sich mit skandinavischen Gerichten beschäftigt, weil es diese typischen Dinge beinhaltet, wie Waffeln, Lachs, Roggenbrot und Köttbullar. Schauen wir uns das Skandinavien-Kochbuch mal genauer an. Ich werde die kommenden Tage sicherlich viel in der Küche sein, denn ich muss mindestens die Hälfte der Rezepte mal ausprobieren. Ihr könnt es direkt hier (Amazon-Werbung) (vor-)bestellen.

Erster Eindruck von „So schmeckt Skandinavien“

Skandinavien-Kochbuch, Rezepte aus, Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Island, Brontë Aurell, So Schmeckt Skandinavien, Kochen, Backen, Food, Blog, DK Verlag, Scandikitchen, LondonSkandinavien-Kochbuch, Rezepte aus, Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Island, Brontë Aurell, So Schmeckt Skandinavien, Kochen, Backen, Food, Blog, DK Verlag, Scandikitchen, London

Bevor wir uns den Inhalt ansehen, möchte ich Euch kurz beschreiben, wie das Buch auf mich wirkt. Wie ist also der erste Eindruck? Die Qualität ist sehr gut. Das Cover ist hochwertig und auch die Abbildungen in dem Kochbuch sind wunderbar. Da bekomme ich sofort Hunger. Man merkt richtig, dass die Aufnahmen mit viel Liebe zum Detail gemacht worden sind von Fotograf Peter Cassidy. Sogar das Geschirr auf den Fotos stammt aus Skandinavien und die Deko inspiriert mich total selbst solche Fotos zu machen. Die Papierqualität ist auch gut. Da hatte ich schon ganz andere Bücher aus China, wo die Druckqualität schlecht war. Hier bei „So schmeckt Skandinavien“ ist es definitiv nicht so.

Über die Autorin „So schmeckt Skandinavien“

Skandinavien-Kochbuch, Rezepte aus, Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Island, Brontë Aurell, So Schmeckt Skandinavien, Kochen, Backen, Food, Blog, DK Verlag, Scandikitchen, London

Brontë Aurell ist Dänin und betreibt mit ihrem schwedischen Mann Jonas das nordische Café ScandiKitchen in London. Neben dem Café haben sie auch einen Onlineshop für skandinavische Lebensmittel. Die Mutter von zwei Töchtern ist ein Star in UK, wenn es um skandinavisches Essen geht und war bereits in Zeitungen, im Radio und TV präsent. Die Idee zu ScandiKitchen entstand im Jahr 2006. Das Paar überlegte, wie man die skandinavischen Lebensmittel nach Hause bekommt. (Wer kennt dieses Problem nicht im hohen Norden? 🙂 Ich habe deshalb immer einen leeren Koffer dabei, der sich während der Reise füllt). Am 10. Juli 2007 wurde dann ScandiKitchen eröffnet und ist seither ein nordischer Hotspot in London.

Über den Inhalt

Skandinavien-Kochbuch, Rezepte aus, Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Island, Brontë Aurell, So Schmeckt Skandinavien, Kochen, Backen, Food, Blog, DK Verlag, Scandikitchen, London

Nach einem kurzen „Willkommen“ geht es im ersten Kapitel in die Vorratskammer. Hier erfährt der Leser alles über skandinavische Kräuter, Gewürze, Beeren, Gemüse, Fisch, Essig, Öl, Senf, Mehl, Getreide und Getränke. Nach den Basics geht es dann zu den Rezepten, die in Kategorien eingeteilt sind: Frühstück, Belegte Brote, Salate, Suppen, Abendessen, Desserts, aus dem Backofen und der nordische Kaffeepause Fika.

Das Kapitel „Frühstück“ beginnt mit leckeren Waffeln, Skyr, Hafer und viel Obst. Danach gibt es 13 tolle Inspirationen für Smørrebrød. Smørrebrød ist reichlich belegtes Brot, das man nicht zusammenklappt, sondern mit Messer und Gabel isst. – Weiter geht es mit den Salaten, Suppen und leichten Speisen. Auf jeden Fall bietet das Skandinavien-Kochbuch alles, was man für ein schwedisches Büffet (Smörgåsbord) benötigt: Eingelegter Hering, Fisch und Meeresfrüchte, kalte und warme Fleischgerichte, Käse und Dessert.

Beim Abendessen gibt es unter anderem den schwedischen Klassiker: Fleischbällchen (Köttbullar) mit Kartoffelbrei und Preiselbeeren. Aber auch die typischen Gerichte, wie Pyttipanna, Fächerkartoffeln und dänischer Schweinebraten sind vertreten. Außerdem erfahren wir auch was über das Krebsfest.

Skandinavien-Kochbuch, Rezepte aus, Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Island, Brontë Aurell, So Schmeckt Skandinavien, Kochen, Backen, Food, Blog, DK Verlag, Scandikitchen, London

Das beste Kapitel aller Kochbücher ist doch das mit den Desserts, oder? Neben Zimtschnecken, Sommersuppe und Knäckebrot gibt es auch ein paar Infos über das Mittsommer-Fest. Zum Ende gibt es noch Brotrezepte und Kekse zu Weihnachten (Jul). Lecker!

Skandinavien-Kochbuch, Rezepte aus, Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Island, Brontë Aurell, So Schmeckt Skandinavien, Kochen, Backen, Food, Blog, DK Verlag, Scandikitchen, London

Skandinavien-Kochbuch Fazit

Was für ein tolles Kochbuch! Brontë Aurell hat mich vollkommen überzeugt und Ihr werdet auch viel Spaß mit diesem Buch haben. Denn es ist ein Must-have unter den nordischen Kochbüchern. Warum? Es ist nicht vergleichbar mit den vielen Büchern, die sich momentan mit der neuen skandinavischen Küche beschäftigen. Einige davon hatte ich Euch ja schon mal vorgestellt: Nordic das Kochbuch, New Nordic, Neue Nordische Küche. „So schmeckt Skandinavien“ konzentriert sich auf die bekannten und typischen Rezepte aus dem hohen Norden und verknüpft die Kapitel sehr liebevoll mit Information über die Esskultur in Skandinavien. Ich kann daher dieses Skandinavien-Kochbuch uneingeschränkt weiterempfehlen. Ihr könnt es direkt hier (Amazon-Werbung) bestellen.

Skandinavien-Kochbuch, Rezepte aus, Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Island, Brontë Aurell, So Schmeckt Skandinavien, Kochen, Backen, Food, Blog, DK Verlag, Scandikitchen, London

„So schmeckt Skandinavien“ von Brontë Aurell ist unter der ISBN 978-3-8310-313188-7 für 16,95 Euro UVP bei Dorling Kindersley erschienen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*