Skandinavisch, Backen, Kochen, 100 Rezepte, süß, herzhaft, Norwegen, Dänemark, Schweden, Skandinavien, Blog, Trine Hahnemann

Das Buch wurde vom Edition Michael Fischer-Verlag  zur Verfügung gestellt.

Wenn es draußen kälter wird und regnet, steigert sich in mir das Verlangen zu Backen. Denn das ist gemütlich und wärmt. Doch was soll man backen? Am besten etwas Skandinavisches, oder? Von Trine Hahnemann gibt es ein sehr schönes Buch, erschienen im Edition Michael Fischer-Verlag, mit 100 Rezepten zum Nachbacken aus Skandinavien. Meine Rezension könnt Ihr hier lesen:

Skandinavisch, Backen, Kochen, 100 Rezepte, süß, herzhaft, Norwegen, Dänemark, Schweden, Skandinavien, Blog, Trine Hahnemann

Wenn man dieses Buch mit 288 Seiten in den Händen hält, birgt es eine geballte Power an Back-Ideen. Es ist richtig schwer und fühlt sich sehr gut an, denn der Titel, Autorenname sowie der Verlagsname sind in das Hardcover eingeprägt. (siehe Foto oben) Allein das Cover mit der Frau-Pigalopp-Torte macht hungrig.

Zum Inhalt:

Das Buch beginnt mit einer kurzen Einleitung.

Skandinavisch, Backen, Kochen, 100 Rezepte, süß, herzhaft, Norwegen, Dänemark, Schweden, Skandinavien, Blog, Trine Hahnemann

Zunächst erzählt Tine, wie sie den Zugang zum Backen fand. Sie nutzt stets Bio-Produkte und schwört auf selbst gebackenes Brot. Sie ist eine DIY-Bäckerin und lernte viel aus Büchern. Nach der Einleitung gibt sie ein paar generelle Tipps zum skandinavischen Backen.

Danach beginnt das Kapitel „Torten und Kuchen“. Sie unterscheidet in Sahne- und Schichttorten. Ganz am Anfang findet sich auch das Rezept meiner Lieblingstorte aus Norwegen: Napoleons Kake. Ich muss das Rezept unbedingt mal ausprobieren. 🙂 Man erfährt aber auch Basic-Rezepte, wie man beispielsweise Marzipan herstellt. Die Anleitungen gibt es immer auf einer Doppelseite: eine Seite Rezept mit kurzer Einleitung und eine Seiten mit einer großen Abbildung. Die Bilder sind alle sehr ansprechend und toll gestaltet.

Weiter geht es mit „Kuchen & Gebäck“. Hier findet man an erster Stelle das Rezept zu „Hindbærsnitter“ (Himbeerschnitten). Ich habe das Rezept nach Anleitung ausprobiert und bin sehr zufrieden. Es geht schnell und einfach. Man braucht nur Himbeeren, Zucker, Butter, Mehl, Puderzucker, ein Ei und Streusel.

Da die Autorin Dänin ist, verwundert es einen nicht, dass es einen Extra-Abschnitt zu dänischen Plundern gibt. Und natürlich dürfen die skandinavischen Zimtschnecken nicht fehlen.

Im Kapitel „Mittsommer“ dreht sich alles um das skandinavische Sommerfest. Viele tolle Rezeptideen für die Gäste finden sich hier: Unter anderem auch die Fru-Pigalopp-Torte, die auf dem Cover des Buches zu finden ist.

Brote und herzhaftes Gebäck gehören auch zu diesem Backbuch. Zu Beginn des Kapitels erzählt uns Trine etwas über Mehl und Getreide. Wenn sie selber backt, setzt sie auf Bio-Mehl. Sie berichtet sehr interessant, dass sich die Qualität des Mehls in den Jahren verbesserte. Ihr Herz schlägt für Roggenbrote. So ist es nicht überraschend, dass zunächst sehr anschaulich gezeigt wird, wie ein Sauerteig angesetzt wird, der die Basis für Roggenbrote ist. Neben Brot-Rezepten gibt es auch viele Inspirationen für Brötchen. Die schnellen Morgenbrötchen klingen sehr verlockend für einen Sonntagmorgen. 🙂

Nach ein paar Seiten Knäckebrot-Intermezzo geht es zu den herzhaften Gerichten: Quiche, Salate und Muffins – herzhaft. Bei einer dänischen Autorin dürfen natürlich auch nicht die typischen Smørrebrød fehlen. Es ist das klassische dänische Mittagsbrot mit Roggenbrot und einem tollen Belag.

Auf den letzten Seiten des Buches kommt die Lieblingsrubrik für viele Skandinavien-Liebhaber: Weihnachten. Hier finden sich u.a. leckere Keks-Rezepte. Den Abschluss bilden Rezeptideen für skandinavische Konfitüren.

Über die Autorin:

Trine Hahnemann ist gebürtige Dänin und sammelte schon in Ihrer Kindheit viele Erfahrungen in der Küche. Heute ist Backen für sie die perfekte Entspannung vom hektischen Alltag. „Skandinavisch Backen“ ist nicht Ihr erstes Kochbuch, sondern es reiht sich in eine Menge, von Ihr veröffentlichte, Kochbücher über die skandinavische Küche ein.  Man sagt Ihr nach, dass sie Expertin auf ihrem Gebiete sei. Trine Hahnemann lebt mit ihrer Familie in Kopenhagen und London.

Das Buch „Skandinavisch Backen, 100 Rezepte – süss und herzhaft“ mit der ISBN-Nummer: 978-3-86355-331-9 ist im Edition Michael Fischer-Verlag erschienen für 29,99 Euro.

Skandinavisch, Backen, Kochen, 100 Rezepte, süß, herzhaft, Norwegen, Dänemark, Schweden, Skandinavien, Blog, Trine Hahnemann

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*