Wrangler, Jeans, Born Ready Adventures, Outdoor, Skandinavien, Fashion, Blog, Kampagne 2015

Basis: PR-Material

Wer Urlaub in Skandinavien macht, will oft von der Großstadt in die Stille, in die Wildnis, ins Abenteuer. Doch wie „überlebt“ man so am Fjord, am See, auf einer Insel, im Gebirge? Und welche Kleidung trägt man?

Antworten auf die vielen Fragen liefert die Kultmarke „Wrangler“ für Jeanshosen, die  vor Kurzem ihre neue Herbst/Winter-Kampagne 2015 präsentierte. „Born Ready Adventures“ zeigt vielfältige Möglichkeiten, um auch im Alltag Abenteuer zu erleben. Ideal für NordicWannabes, die in Nordeuropa ihr persönliches Abenteuer beim Trekking, Bergsteigen, Kajak fahren oder bei einer Walsafari suchen. Ich wüsste zum Beispiel gar nicht, wie man ein Feuer macht oder in der Wildnis überlebt. Nun gibt es ein paar Tipps vom Experten Alastair Humphreys. In Verbindung mit dieser Kampagne stellte „Wrangler“ seine neuesten Produkte vor: stylische, innovative Rain Ready und Cold Ready Jeans, die wasserabweisend sind und im Winter vor Kälte schützen. Active Ready Jeans geben ihren Trägern zusätzlich das Freiheitsgefühl, das man braucht, um direkt vom Arbeits- und Großstadtleben in die Abenteuer der Natur aufzubrechen.

Das ist eine super Idee, denn Jeans verbindet man immer mit Baggy-Hosen oder so Cowboy-Style-Jeans, oder Röhrenjeans, oder kennt Ihr noch diese verwaschenen Jeans? Aber Jeanshosen, die extra für den Outdoorbereich entwickelt wurden, sind super. Denn damit kann man wirklich normal zur Arbeit gehen und danach sein Abenteuer erleben, man muss sich nicht großartig umziehen. Ich finde es immer etwas merkwürdig, wenn man im Büro mit Outdoor-Klamotten rumläuft. Das sieht befremdlich aus. 🙂 Dann lieber NordicWannabe-mäßig undercover unterwegs sein.

Wrangler, Jeans, Born Ready Adventures, Outdoor, Skandinavien, Fashion, Blog, Kampagne 2015

In einer kurzen „Born Ready Adventure“-Videoserie gibt Alastair Humphreys nützliche Abenteuer-Tipps. Sollte ich mal in der skandinavischen Wildnis auf mich alleine gestellt sein, werde ich diese Tipps berücksichtigen. Für einen Großstadtmenschen, wie mich, genau das Richtige. 🙂

Tipp 1: Bereit für das Abenteuer

Nur das Nötigste einpacken; das Einzige was Du wirklich brauchst sind Sachen, die Dich trocken und warm halten. Im Falle einer Übernachtung denke an Proviant, einen Schlafsack, eine Isomatte und eine Bivi Bag, eine Art Miniaturzelt, um Dich vor Nässe zu schützen. Solltest Du noch Platz im Rucksack haben, kannst Du noch eine Wollmütze und eine Taschenlampe mit einpacken.

Tipp 2: Die Bivi Bag als Allrounder

Eine Bivi Bag dient nicht nur als wasserfester Schutz für den Schlafsack, sie ist außerdem eine günstige und leichte Alternative zum Zelt, besonders wenn man nachts den Sternenhimmel über sich sehen will.

Tipp 3: Basha – gut geschützt vor Regenschauern

Lass Dir Deinen Abenteuer-Trip nicht vom Regenwetter vermiesen, sondern bau Dir mit Hilfe einer Plastikplane, ein paar Heringen und Gummiringen einen Unterschlupf, auch Basha genannt. Das ist eine günstige und einfache Variante, um sich vor Regen zu schützen.

Tipp 4: Für jede Jahreszeit ausgerüstet

Der Herbst ist eine tolle Jahreszeit für Abenteuer, vor allem nachts kann es jedoch sehr frisch werden. Trage wasserfeste und warme Kleidung, eine Wollmütze und im Falle einer Übernachtung im Freien – unbedingt an die Isomatte denken. Ein Großteil der Kälte steigt vom Boden auf.

Tipp 5: Kleidung, die funktioniert

Lass Dich von kaltem Wetter nicht aufhalten! Statte Dich mit festem Schuhwerk, robusten Jeans, einem warmen Shirt und einer praktischen Jacke aus. Wranglers Born Ready Kollektion bietet passende Produkte, die Style und Funktionalität verbinden. Die Kleidungsstücke halten bei Kälte warm und werden aus wasserabweisenden Materialien hergestellt.

Tipp 6: Nasse Füße? Nein danke.

Du möchtest gerne Schwimmen gehen, ohne Deinen Rucksack nass zu machen? Funktioniere Deine Bivi Bag zum wasserfesten Rettungsschwimmkörper um. Packe alles in den Sack und schnüre ihn fest zusammen, sodass kein Wasser hineingelangt. Fertig!

Tipp 7: Schlauchboot to go

Sei auf alles vorbereitet und nimm ein Pack Raft mit! Das ist eine Art Schlauchboot, lässt sich aber auf eine kleine Größe zusammenfalten und ist somit super leicht im Rucksack zu transportieren. Dieses Must-Have garantiert Dir und Deinen Freunden ein unvergessliches Abenteuer.

Tipp 8: Speisen wie ein Abenteurer

Wenn der Hunger kommt, ist ein Lagerfeuer die einfachste Lösung. Früchte und Gemüse wie Auberginen, Maiskolben und Bananen kann man ohne Alufolie direkt auf die heißen Kohlen legen, das Ergebnis schmeckt köstlich.

Tipp 9: Highlight: Lagerfeuer

Ein Lagerfeuer bereitet viel Spaß und ist bei einem Natur-Abenteuer nicht wegzudenken. Es ist jedoch wichtig, vorsichtig und verantwortungsvoll zu handeln. Halte das Feuer klein und eindämmbar, sodass man es unter Umständen schnell löschen kann. Sobald das Feuer erloschen ist, übergieße es mit Wasser, bis kein Kohlestück mehr glüht. Dann legst Du feuchtes Laub darüber und übergießt es nochmals mit Wasser.

Tipp 10: Zum selber basteln: Der Campingkocher

Bau Dir aus gebrauchten Getränkedosen Deinen eigenen Campingkocher. Benutze ein Taschenmesser, um sie zu halbieren, wobei das obere Stück etwas größer als das untere sein sollte – aber Vorsicht, die Kante ist nun sehr scharf. Dann drückst du den oberen Teil rundherum ein wenig ein, damit der Brennstoff später nach oben hin brennen kann und steckst die beiden Teile zusammen. Mach einen kleinen Einschnitt in die obere Hälfte, sodass etwas Sauerstoff hineinkommt. Zum Schluss noch etwas Benzin hinein, anzünden, Deckel drauf und fertig ist der kleine Kocher!

 „Du kannst Abenteuer ganz in der Nähe deines Zuhauses finden, egal, wo du lebst – entflieh der Großstadt und unternimm etwas Schönes, Anderes und Neues“, so das Credo von Alistair Humphreys.

Dass Jochen Schropp, Big Brother-Moderator und Frauen-Versteher, den Abenteurer begleitet, ist schon witzig. Denn Jochen ist ja im TV immer so der liebe und verständnisvolle Schwiegermutter-Typ. Und nun in der Wildnis? 🙂 Sehr gute Wahl. Das wäre so, als würde ich im Zelt übernachten müssen, was ich noch nie gemacht habe. 🙂

„Es ist unglaublich, wenn man überlegt, was man sehen und erleben kann, wenn man nur eine Stunde aus der Stadt herausfährt. Man entdeckt wunderschöne Wiesen, Wälder und sogar Seen, die zum Schwimmen einladen,“ erzählt Jochen Schropp begeistert von seinem Abenteuer mit Alistair.

Im Film sieht man eindrucksvolle Bilder der beiden bei einer Radtour zum Strand an der beeindruckenden Küste Englands, gefolgt von einem erfrischenden Bad im Meer.

Aus der Kooperation mit „Wrangler“ und Alastair Humphreys heraus entstanden außerdem interaktive Online-Maps, die Abenteuerplätze in und um europäische Großstädte wie Berlin, Köln und Hamburg in Deutschland, aber auch in Großbritannien und Polen aufzeigen. Ihr könnt Eure Lieblingsabenteuer ganz nach Eurem Geschmack auswählen: Sei es, mit dem Rad den höchsten Gipfel der Gegend zu erklimmen oder eine Waldwanderung mit Freunden zu erleben. „Wrangler“ lädt jeden Abenteurer dazu ein, seine ganz persönlichen „Born Ready“- Erlebnisse in die Online-Map hochzuladen und mit der Community zu teilen.

Der Ursprung der „Born Ready“- Philosophie ist das außergewöhnliche Engagement „Wranglers“ für innovative Denim- Produkte, die das Leben ihrer Träger einfacher und flexibler machen. Dabei stehen Stadtmenschen im Mittelpunkt, die gerne in die Natur entfliehen und das passende Outfit für jede Situation haben – und das alles, ohne auf Stil verzichten zu müssen. Kommen wir zur neuen Kollektion:

Wrangler Herbst/Winter 2015: Ready – innovative Denim-Kollektion

Die „Ready“- Kollektion erweckt Wranglers „Born Ready“ Philosophie zum Leben. Stets stilsicher gekleidet und trotzdem für alle Gelegenheiten und Umstände ausgerüstet, so die Idee dahinter. So steht dem schnellen Wechsel von der Stadt aufs Land und von der Arbeit zum Abenteuer nichts mehr im Wege. Sehr cool! 🙂

Alastair_Humphreys_Wrangler, Jeans, Born Ready Adventures, Outdoor, Skandinavien, Fashion, Blog, Kampagne 2015

Dank der „Rain Ready“ Kollektion müssen sich die Modefans in dieser Saison keine Gedanken über das Wetter machen: Der wasserabweisende Denim mit seiner unsichtbaren Beschichtung auf der Außenseite sorgt dafür, dass Wasserspritzer nicht ins Gewebe
eindringen können.  (Das habe ich schon getestet und es funktioniert wirklich!).

„Wranglers“ Cold Ready Kollektion bietet eine einzigartige Auswahl an Jeans, die mit isolierenden Thermolite®-Fasern verwebt sind – und im Winter schön warm halten. Inspiriert von Sportgewebetechnologien hat Wrangler eine trendbewusste und dennoch praktische Kollektion geschaffen.

For Men:
FOR WOMEN:

Mit „Wrangler Originals“ bietet die Denim Brand in der Herbst- /Winterkollektion 2015 eine Mischung aus klassischen und modernen Stücken aus Wranglers legendärem Archiv. Die Jeans werden aus Broken Twill hergestellt, dem einzigartigen, von „Wrangler „erfundenen Denim. Alle Styles enthalten kultig-markanten Details wie die flachen Nieten und die ergonomische Uhrentasche. Kombiniert man die Modern-Regular Greensboro, die Modern-Slim Bostin oder die Regular-Tapered Colton mit einem Denim Shirt aus Broken Twill oder einem Karohemd aus Indigo, entsteht ein eleganter und dennoch lässiger Look. Als Ergänzung noch das berühmte Pleated Denim Jacket oder Wranglers unverkennbare Denim-Jacke mit Sherpa Futter –und das Outfit ist perfekt.

Weitere Infos zu Wranglers Born Ready Adventure einschließlich der interaktiven Maps, Abenteuertipps und mehr gibt es hier.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*